Wiedersehen am Ost-Bahnhof: Johan (Mikael
Persbrandt) und Anna (Iben Hjejle)

Stockholm Ost

KINOSTART: 21.10.2011 • Drama • Schweden (2011) • 91 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Stockholm Östra
Produktionsdatum
2011
Produktionsland
Schweden
Laufzeit
91 Minuten

Johan ist in den besten Jahren und mit seinem Leben zufrieden. Er hat einen guten Job und lebt mit seiner Freundin zusammen. Doch eines Morgens verändert ein tragisches Ereignis sein Leben von Grund auf, denn auf der Weg zur Arbeit überfährt er ein kleines Mädchen, dass an seinen Verletzungen stirbt. Durch Zufall sieht Johan, der von Schuldgefühlen geplagt und mit seinen Nerven am Ende ist, im Krankenhaus die trauernde Mutter. Einige Zeit später begegnet er Anna, so der Name der Mutter, durch Zufall am Stockholmer Ost-Bahnhof. Dieser ist der Auftakt zu einer Freundschaft, die schließlich in einer Liebesbeziehung endet. Doch John verschweigt Anna, dass er am Tod ihrer Tochter schuld ist …

Nach der Drehbuchvorlage der "Wallander"-erfahrenen Pernilla Oljelund ("Mankells Wallander - Die Zeugin", "Mankells Wallander - Eifersucht", "Mankells Wallander - Todesengel") inszenierte der schwedische Regisseur Simon Kaijser dieses atmosphärisch dichte Drama um das Leben, die Liebe und den Tod, das besonders vom gelungenen wie empfindsamen Zusammenspiel der beiden Kinostars Mikael Persbrandt und Iben Hjejle lebt. Allerdings haben sowohl Christian Petzold mit seinem Drama "Wolfsburg" (2003, mit Benno Fürmann und Nina Hoss) als auch Max Färberböck mit seinem Melodram "Jenseits" (mit Sylvester Groth und Ekaterina Medvedeva) bereits eine sehr ähnliche Geschichte erzählt.

Foto: Edel

Darsteller
Hatte ihren internationalen Durchbruch an der Seite von John Cusack: Iben Hjejle.
Iben Hjejle
Lesermeinung
Weitere Darsteller

Neu im kino

Shattered – Gefährliche Affäre
Thriller • 2022
prisma-Redaktion
Guillermo del Toros Pinocchio
Animation • 2022
prisma-Redaktion
"Glass Onion: A Knives Out Mystery"
Komödie • 2022
Einfach mal was Schönes
Komödie • 2022
The Magic Flute – Das Vermächtnis der Zauberflöte
Musik • 2022
prisma-Redaktion
The Menu
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Mrs. Harris und ein Kleid von Dior
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Crimes of the future
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Es ist definitiv einer der Blockbuster des Jahres: Vier Jahre nach "Black Panther" startet das Sequel "Black Panther: Wakanda Forever" in den Kinos.
Black Panther: Wakanda Forever
Abenteuer, Action, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Hui Buh und das Hexenschloss
Komödie • 2022
Wir sind dann wohl die Angehörigen
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Amsterdam
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
See How They Run
Mystery • 2022
prisma-Redaktion
Bros
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Rheingold
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Der Nachname
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Ist Teth-Adam alias Black Adam (Dwayne Johnson, Mitte groß) ein Helfer im Kampf gegen das Böse oder selbst eine Bedrohung?
Black Adam
Action, Fantasy, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Lyle – Mein Freund, das Krokodil
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Halloween Ends
Horror • 2022
"Nicht verrecken" erzählt von den Todesmärschen aus den Konzentrationslagern Sachsenhausen und Ravensbrück 1945.
Nicht verrecken
Dokumentarfilm
Der Passfälscher
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Rimini
Drama • 2022
prisma-Redaktion
In einem Land, das es nicht mehr gibt
Drama • 2022
prisma-Redaktion
The Woman King
Action • 2022
prisma-Redaktion
Rex Gildo - Der letzte Tanz
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Im Westen nichts Neues
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Juan Romero (Elyas M'Barek) lassen seine Zweifel keine Ruhe. Er ist das filmische Pendant zu Juan Moreno und eine der beiden Hauptfiguren in Michael "Bully" Herbigs neuem Film "Tausend Zeilen", der den Fall Relotius satirisch aufarbeitet.
Tausend Zeilen
Drama, Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Mittagsstunde
2022
Don't Worry Darling
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Moonage Daydream
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS