Erzähl mir von deinem Kind! Die Lügen von Benno
Fürmann belasten seine Beziehung zu Nina Hoss

Wolfsburg

KINOSTART: 25.09.2003 • Drama • Deutschland (2003) • 90 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Wolfsburg
Produktionsdatum
2003
Produktionsland
Deutschland
Budget
3.510.000 USD
Laufzeit
90 Minuten
Kamera

Auf einem asphaltierten Feldweg, der den Einheimischen als Abkürzung nach Wolfsburg dient, überfährt der Autohändler Phillip ein Kind. Ohne sich um sein Opfer zu kümmern begeht er Fahrerflucht. Zwar bleibt das Kind zunächst am Leben, stirbt aber, als Phillip mit seiner Verlobten in Urlaub ist. Laura, die Mutter, zerbricht an dem Tod ihres Sohnes, sucht Tag um Tag nach Spuren. Sie findet nichts, aber durch Zufall lernen sich Phillip und Laura kennen ...

Wem der Plot dieses Dramas von Christian Petzold sehr bekannt vorkommt, hat sich nicht getäuscht. Bereits drei Jahre zuvor inszenierte der vielfach ausgezeichnete Regisseur Max Färberböck mit "Jenseits" eine fast identische Geschichte. Hat da Petzold ein wenig abgeguckt? In einem Interview mit der "taz" erklärte er, "'Wolfsburg' habe ich zuerst (vor 'Toter Mann', Anmerkung der Redaktion) geschrieben. Weil das ZDF damals einen Film von Max Färberböck mit dem Thema Fahrerflucht in Arbeit hatte, habe ich 'Toter Mann' als Alternative entwickelt und zuerst gedreht." Wie bereits in "Toter Mann" ist hier die schöne Nina Hoss in der Rolle der unglücklichen Mutter zu sehen, Benno Führmann mimt den rücksichtlosen Autohändler, dem der Tod eines Kindes zunächst egal zu sein scheint. "Wolfsburg" wurde bei der Berlinale 2003 mit dem Preis der internationalen Filmkritik - Fipresci ausgezeichnet.

Foto: ZDF/Stephan Rabold

Darsteller
Der deutsche Schauspieler Benno Fürmann.
Benno Fürmann
Lesermeinung
Luc Feit
Lesermeinung
Nina Hoss in dem Drama "Fenster zum Sommer"
Nina Hoss
Lesermeinung
Sven Pippig in der Komödie "Der Mann auf dem Baum"
Sven Pippig
Lesermeinung
Weitere Darsteller
News zu Wolfsburg

Neu im kino

Call Jane
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Die stillen Trabanten
Liebesfilm • 2022
Violent Night
Action • 2022
prisma-Redaktion
Shattered – Gefährliche Affäre
Thriller • 2022
prisma-Redaktion
Guillermo del Toros Pinocchio
Animation • 2022
prisma-Redaktion
"Glass Onion: A Knives Out Mystery"
Komödie • 2022
Einfach mal was Schönes
Komödie • 2022
The Magic Flute – Das Vermächtnis der Zauberflöte
Musik • 2022
prisma-Redaktion
The Menu
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Mrs. Harris und ein Kleid von Dior
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Crimes of the future
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Es ist definitiv einer der Blockbuster des Jahres: Vier Jahre nach "Black Panther" startet das Sequel "Black Panther: Wakanda Forever" in den Kinos.
Black Panther: Wakanda Forever
Abenteuer, Action, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Hui Buh und das Hexenschloss
Komödie • 2022
Wir sind dann wohl die Angehörigen
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Amsterdam
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
See How They Run
Mystery • 2022
prisma-Redaktion
Bros
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Rheingold
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Der Nachname
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Ist Teth-Adam alias Black Adam (Dwayne Johnson, Mitte groß) ein Helfer im Kampf gegen das Böse oder selbst eine Bedrohung?
Black Adam
Action, Fantasy, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Lyle – Mein Freund, das Krokodil
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Halloween Ends
Horror • 2022
"Nicht verrecken" erzählt von den Todesmärschen aus den Konzentrationslagern Sachsenhausen und Ravensbrück 1945.
Nicht verrecken
Dokumentarfilm
Der Passfälscher
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Rimini
Drama • 2022
prisma-Redaktion
In einem Land, das es nicht mehr gibt
Drama • 2022
prisma-Redaktion
The Woman King
Action • 2022
prisma-Redaktion
Rex Gildo - Der letzte Tanz
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Im Westen nichts Neues
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Juan Romero (Elyas M'Barek) lassen seine Zweifel keine Ruhe. Er ist das filmische Pendant zu Juan Moreno und eine der beiden Hauptfiguren in Michael "Bully" Herbigs neuem Film "Tausend Zeilen", der den Fall Relotius satirisch aufarbeitet.
Tausend Zeilen
Drama, Komödie • 2022
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS