Ob ich da wohl an einen Verführer geraten bin? Chiara Mastroianni
Ob ich da wohl an einen Verführer geraten bin? Chiara Mastroianni

Tagebuch des Verführers

KINOSTART: 01.01.1970 • Krimikomödie • Frankreich (1995)
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Le journal du séducteur
Produktionsdatum
1995
Produktionsland
Frankreich
Der in Schwarz gekleidete Philosophie-Student Gregoire benutzt einen Roman von Sören Kierkegaard, um die junge, unerfahrene Claire zu verführen. Als das Buch seine spezielle Wirkung auch auf deren Psychoanalytiker ausübt und Claire obendrein eine Leiche in Gregoires Eisschrank findet, kommt es zu einer Reihe von Verwicklungen, die nicht mehr nur philosophisch, sondern kriminalistisch sind...

Trotz einiger Längen inszenierte Danièle Dubroux hier eine fantasievolle literarische Kriminalkomödie, in deren Zentrum zwei junge Männer, eine junge Frau und ihre Mutter stehen. Die Regisseurin ließ es sich nicht nehmen, die Rolle von Claires Mutter selbst zu spielen.

Darsteller
Karin Viard
Lesermeinung
Mathieu Amalric bei den internationalen Filmfestspielen in Cannes.
Mathieu Amalric
Lesermeinung
Weitere Darsteller

BELIEBTE STARS