Im klassischen Ballett ist meist kein Staat zu machen. Eine Karriere endet spätestens mit Mitte 30. Vier Ex-Profis, die mittlerweile auf die 80 zustreben, ließen sich von der Choreographin Heike Hennig dazu auffordern, noch einmal die Bühne zu betreten...

Die Kamera beobachtet das Auftreten der gealterten Ballettkünstler auf der Bühne der Oper Leipzig. Für ein geneigtes, am Balletttanz interessiertes Publikum ist dies vielleicht imposant. Doch wer sonst soll sich derlei Dokumentationen im Kino anschauen. Auch wenn die vier vorgestellten Personen durchaus lebhaft von der Vergangenheit berichten und damit auch Zeiten der Umbrüche und sozialen Veränderungen Revue passieren lassen.

Foto: Ventura