Terror im Namen der Liebe

KINOSTART: 01.01.1970 • Psychothriller • Deutschland (1996)
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Produktionsdatum
1996
Produktionsland
Deutschland

Wenn Liebe in blinden Haß umschlägt: Kerstin und Gregor wollen heiraten, alle Gäste sind schon zum Polterabend angereist. Die beiden sind glücklich, freuen sich auf die Zukunft. Gregor hofft auf berufliche Unterstützung durch seinen künftigen Schwiegervater. Man feiert. Da fordert Trauzeuge Martin die Braut zum Tanz auf. Die beiden legen einen heißen Schwof hin. Gregor flippt vollständig aus, in der Nacht schlägt und vergewaltigt er seine Verlobte. Die Hochzeit platzt, doch Kerstin hat am wenigsten Verständnis auf ihrer Seite. Auch als sie flüchtet, ist sie noch immer nicht sicher vor dem Mann, den sie einmal geliebt hat.

Wieder einmal coverte SAT.1 ein ernstes Thema mit einer lüstern gemachten Story, die Sex und Crime, Gewalt, Angst und Action verspricht. Die Realität ist noch grausamer - und nicht zum Abschalten. Kriminalstatistiken kennen hunderttausende Fälle von Vergewaltigungen im familiären Bereich, vor allem auch in der Ehe. Viele der Opfer - die Täter sowieso - tabuisieren das Problem. Helmut K. Rüster von der Opferschutzorganisation Weißer Ring: "Aus Scham und Schuldgefühlen fällt es vielen Vergewaltigungsopfern schwer, über das Erlebte zu sprechen. Doch noch schwerer ist es, mit der Sache allein zurecht kommen zu müssen." Der Weiße Ring hat bundesweit 400 Anlaufstellen und bietet unbürokratische Hilfe in akuten und latenten Notsituationen an. Zentraler Opfer-Notruf, Telefon 01803/343434.

Darsteller
Jürgen Hentsch mit Katja Riemann in "Die Diebin & der General".
Jürgen Hentsch
Lesermeinung
Die Rolle der Veronika Voss machte Rosel Zech bekannt
Rosel Zech
Lesermeinung
Sissi Perlinger
Lesermeinung
News zu

Neu im kino

Call Jane
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Die stillen Trabanten
Liebesfilm • 2022
Violent Night
Action • 2022
prisma-Redaktion
Shattered – Gefährliche Affäre
Thriller • 2022
prisma-Redaktion
Guillermo del Toros Pinocchio
Animation • 2022
prisma-Redaktion
"Glass Onion: A Knives Out Mystery"
Komödie • 2022
Einfach mal was Schönes
Komödie • 2022
The Magic Flute – Das Vermächtnis der Zauberflöte
Musik • 2022
prisma-Redaktion
The Menu
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Mrs. Harris und ein Kleid von Dior
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Crimes of the future
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Es ist definitiv einer der Blockbuster des Jahres: Vier Jahre nach "Black Panther" startet das Sequel "Black Panther: Wakanda Forever" in den Kinos.
Black Panther: Wakanda Forever
Abenteuer, Action, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Hui Buh und das Hexenschloss
Komödie • 2022
Wir sind dann wohl die Angehörigen
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Amsterdam
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
See How They Run
Mystery • 2022
prisma-Redaktion
Bros
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Rheingold
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Der Nachname
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Ist Teth-Adam alias Black Adam (Dwayne Johnson, Mitte groß) ein Helfer im Kampf gegen das Böse oder selbst eine Bedrohung?
Black Adam
Action, Fantasy, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Lyle – Mein Freund, das Krokodil
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Halloween Ends
Horror • 2022
"Nicht verrecken" erzählt von den Todesmärschen aus den Konzentrationslagern Sachsenhausen und Ravensbrück 1945.
Nicht verrecken
Dokumentarfilm
Der Passfälscher
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Rimini
Drama • 2022
prisma-Redaktion
In einem Land, das es nicht mehr gibt
Drama • 2022
prisma-Redaktion
The Woman King
Action • 2022
prisma-Redaktion
Rex Gildo - Der letzte Tanz
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Im Westen nichts Neues
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Juan Romero (Elyas M'Barek) lassen seine Zweifel keine Ruhe. Er ist das filmische Pendant zu Juan Moreno und eine der beiden Hauptfiguren in Michael "Bully" Herbigs neuem Film "Tausend Zeilen", der den Fall Relotius satirisch aufarbeitet.
Tausend Zeilen
Drama, Komödie • 2022
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS