Lulu (Daniella Wircer) tanzt mit vielen anderen
Jugendlichen gegen den Krieg

The Bubble

KINOSTART: 06.09.2007 • Drama • Israel (2006) • 114 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
The Bubble
Produktionsdatum
2006
Produktionsland
Israel
Budget
1.500.000 USD
Einspielergebnis
1.029.926 USD
Laufzeit
114 Minuten
Regie
Kamera

Flirrende Hitze liegt über dem steinigen Niemandsland in der West Bank im Nahen Osten. Zwei Menschengruppen stehen sich keine zehn Meter entfernt gegenüber - und doch trennen sie Welten. Auf der einen Seite schwer bewaffnete Israelis, auf der anderen Seite verängstigte und zugleich misstrauisch schauende Palästinenser. Stundenlang müssen die Grenzgänger in der Hitze stehen, Kontrollen über sich ergehen lassen. Eine junge, hochschwangere Frau wird fast ohnmächtig; sie bricht zusammen, jemand muss ihr helfen, sie schreit unter großen Schmerzen. Noam, der junge Reservesoldat, reagiert als erster. Auf der anderen Seite ist es Ashraf, der junge Palästinenser, der der Frau beisteht. In ihrer Hilflosigkeit schauen sich die beiden Männer an und es wird ein kurzer Blick sein, der sie noch lange verfolgen wird...

Der in New York geborene Regisseur Eytan Fox, der im Alter von zwei Jahren mit seiner Familie nach Israel auswanderte, stellte schon in seinen bisherigen Regiearbeiten ("Das Lied der Sirene", "Yossi & Jagger", "Walk on Water") das oftmals widersprüchliche Leben im Nahen Osten in den Vordergrund. So auch in dem Drama "The Bubble", das die Geschichte der bittersüßen Liebe zwischen einem Israeli und einem Palästinenser im pulsierenden und lebensfrohen Tel Aviv der Gegenwart erzählt. Fox stellt hier das hippe Stadtleben seiner Protagonisten - hervorragend verkörpert von Ohad Knoller und Yousef Sweid - der ständig lauernden Gefahr des Krieges und der Gewalt gegenüber. Der israelische Araber Sweid ist in seinem Heimatland längst ein Superstar, seit er 2006 die Rolle in der Telenovela "Haalufa" ("Der Champion") annahm. Dort spielt er einen Fußballprofi arabischer Herkunft, der ein jüdisches Mädchen liebt.

Foto: arte F

Darsteller

Shredy Jabarin
Lesermeinung
Weitere Darsteller

Neu im kino

The Zone of Interest
Drama • 2023
Wir waren Kumpel
Dokumentarfilm • 2024
prisma-Redaktion
Welchen Weg soll er beschreiten? Paul Atreides (Timothée Chalamet), der Protagonist in "Dune: Part Two", wird abermals von Zweifeln befallen.
Dune: Part Two
Science-Fiction • 2024
prisma-Redaktion
Lisa Frankenstein
Liebesfilm • 2024
Good Boy
Horrorfilm • 2022
Spuk unterm Riesenrad
Abenteuerfilm • 2024
Madame Web
Actionfilm • 2024
prisma-Redaktion
Bob Marley: One Love
Musik • 2024
prisma-Redaktion
Geliebte Köchin
Liebesfilm • 2023
prisma-Redaktion
All of Us Strangers
Liebesdrama • 2023
prisma-Redaktion
Die Farbe Lila
Drama • 2023
prisma-Redaktion
A Great Place to Call Home
Sciencefiction-Komödie • 2023
prisma-Redaktion
Argylle
Komödie • 2024
prisma-Redaktion
Eine Million Minuten
Drama • 2024
Home Sweet Home – Wo das Böse wohnt
Horror • 2024
Weihnachten kann kommen! Oder etwa nicht? Angus Tully (Dominic Sessa, links), Paul Hunham (Paul Giamatti, Mitte) und Mary Lamb (Da'Vine Joy Randolph) müssen sich zusammenraufen.
The Holdovers
Komödie • 2023
Das Erwachen der Jägerin
Drama • 2023
Wo die Lüge hinfällt
Komödie • 2023
prisma-Redaktion
Poor Things
Sciencefiction-Komödie • 2023
prisma-Redaktion
Baby to go
Komödie • 2023
prisma-Redaktion
15 Jahre
Drama • 2024
prisma-Redaktion
The Beekeeper
Action • 2024
prisma-Redaktion
Next Goal Wins
Komödie • 2023
prisma-Redaktion
Der Junge und der Reiher
Animationsfilm • 2023
Priscilla
Liebesfilm • 2023
prisma-Redaktion
Joan Baez – I Am A Noise
Dokumentarfilm • 2023
prisma-Redaktion
The Queen Mary
Horror • 2023
prisma-Redaktion
Black Friday For Future
Komödie • 2023
prisma-Redaktion
Silent Night – Stumme Rache
Actionfilm • 2023
prisma-Redaktion
Eileen
Thriller • 2023
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS