Einst war Jung-ho ein knallharter Polizist auf den Straßen Seouls, jetzt hält er sich als Zuhälter mehr schlecht als recht über Wasser. Zwei seiner Mädchen sind bereits spurlos verschwunden, da kehrt auch die hübsche Mi-jin von einem Hausbesuch nicht zurück. Sie ist in die Hände eines Sadisten geraten. Diesen kann Jung-ho zwar zufällig schnappen, doch der fiese Kerl weigert sich, die Adresse seiner Wohnung preiszugeben. Dort nämlich kämpft die gefesselte und blutende Mi-jin verzweifelt ums Überleben...

Ein Serienkiller-Thriller aus Südkorea, der mehrfach auf einschlägigen Festivals ausgezeichnet wurde und durchaus zu packen vermag, auch wenn die expliziten Brutalo-Szenen nicht gerade der Spannung dienen. Ein weiterer Beweis dafür, dass man inzwischen auch in Korea stimmungsvolles und durchaus professionelles Kino inszenieren kann.

Foto: MFA (24 Bilder)