Teilen Tisch und Bett: Jean-Pierre Léaud und
Claude Jade  

Tisch und Bett

KINOSTART: 31.08.1970 • Liebesfilm • Frankreich, Italien (1970) • 94 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Domicile conjugal
Produktionsdatum
1970
Produktionsland
Frankreich, Italien
Laufzeit
94 Minuten

Antoine Doinel hat inzwischen Christine Darbon geheiratet und hält sich mit obskuren Jobs über Wasser, während seine Frau unbegabten Kindern Geigenunterricht erteilt. Als Christine schwanger wird, ergattert Antoine auf unkonventionelle Art eine Stelle bei einem amerikanischen Unternehmen. Doch das neue Familienglück mit Frau und Sohn hält nicht sehr lange, da Antoine sich in die Japanerin Kyoko verliebt, Christine das Verhältnis entdeckt und Antoine aus der gemeinsamen Wohnung hinaus wirft ...

Der vierte Teil der filmischen Antoine Doinel-Biographie von François Truffaut beleuchtet das Ehe- und Alltagsleben seines Helden, der auch hier wieder von Jean-Pierre Léaud gespielt wird. Auf naive Weise durchtrieben wurstelt sich Antoine Doinel durch seinen neuen Alltag als Ehemann und Familienvater, ohne sich den damit verbundenen Konventionen kampflos zu beugen. Voller Charme, Ironie, aber auch mit der Melancholie des Erwachsenen, der die Fallen des bürgerlichen Lebens kennt, zeigt Truffaut die kleinen Strategien, mit denen sein filmisches Alter ego - vergeblich - versucht, die neuen Einschränkungen seiner alten Freiheit zu unterlaufen, ohne dafür Opfer zu bringen.

Foto: Kinowelt

Darsteller
Claude Jade
Lesermeinung
Weitere Darsteller

Neu im kino

Rex Gildo - Der letzte Tanz
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Im Westen nichts Neues
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Juan Romero (Elyas M'Barek) lassen seine Zweifel keine Ruhe. Er ist das filmische Pendant zu Juan Moreno und eine der beiden Hauptfiguren in Michael "Bully" Herbigs neuem Film "Tausend Zeilen", der den Fall Relotius satirisch aufarbeitet.
Tausend Zeilen
Drama, Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Mittagsstunde
2022
Don't Worry Darling
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Moonage Daydream
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Ticket ins Paradies
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Lieber Kurt
Komödie • 2022
Orphan: First Kill
Horror • 2022
prisma-Redaktion
Das Leben ein Tanz
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Alle für Ella
Komödie • 2022
Das Glücksrad
Drama • 2021
prisma-Redaktion
Freibad
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Kein Blockbuster-Stoff, trotzdem ein echtes Kino-Erlebnis: Mit "Three Thousand Years of Longing" präsentiert George Miller seinen zehnten Spielfilm.
Three Thousand Years of Longing
Fantasy • 2022
prisma-Redaktion
Die Känguru-Verschwörung
Satire • 2022
prisma-Redaktion
After Forever
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Beast – Jäger ohne Gnade
Horror • 2022
prisma-Redaktion
Mein Lotta-Leben – Alles Tschaka mit Alpaka!
Kinderfilm • 2022
prisma-Redaktion
Jagdsaison
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Der Gesang der Flusskrebse
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Der Engländer, der in den Bus stieg und bis ans Ende der Welt fuhr
2021
prisma-Redaktion
Nope
2022
prisma-Redaktion
Der junge Häuptling Winnetou
Abenteuerfilm • 2021
Nicht ganz koscher – Eine göttliche Komödie
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Bullet Train
Actionkomödie • 2022
prisma-Redaktion
Guglhupfgeschwader
2022
prisma-Redaktion
Hatching
Fantasy • 2022
prisma-Redaktion
Der perfekte Chef
Komödie • 2021
prisma-Redaktion
DC League of Super-Pets
Animationsfilm • 2022
prisma-Redaktion
Bibi & Tina – Einfach anders
Abenteuerfilm • 2022
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS