Tod und Auferstehung des Wilhelm Hausmann

KINOSTART: 24.12.1977 • Familiendrama • DDR (1977) • 90 MINUTEN
Lesermeinung
Originaltitel
Tod und Auferstehung des Wilhelm Hausmann
Produktionsdatum
1977
Produktionsland
DDR
Laufzeit
90 Minuten
Deutschland Ende der 1920er-Jahre, die Wirtschaftskrise steuert auf ihren Höhepunkt zu. Die Zahl der Arbeitslosen steigt von Tag zu Tag. Nicht nur Betriebe entlassen, auch das Bürgertum muss seinem Personal kündigen. Viele Familien wissen nicht mehr aus noch ein. Auch Wilhelm Hausmann ist seit drei Jahren arbeitslos. Sein aussichtsloses Suchen hat seine Gesundheit stark angegriffen. Der Brief seines Freundes Otto aus Mainz lässt ihn und seine Frau Frieda wieder Hoffnung schöpfen ...

Darsteller

BELIEBTE STARS

Lässiger Typ: Schauspieler Karl Urban.
Karl Urban
Lesermeinung
Götz George in seiner Erfolgsrolle als TV-Kommissar Schimanski.
Götz George
Lesermeinung
Tanja Wedhorn
Tanja Wedhorn
Lesermeinung
"Kung-Fu-Macher" mit Weltkarriere: Jacki Chan
Jackie Chan
Lesermeinung
Erol Sander wurde in Istanbul geboren und lebte zeitweise in Frankreich.
Erol Sander
Lesermeinung
Stand für die großen Regisseure vor der Kamera: John Turturro.
John Turturro
Lesermeinung
Das könnte eine Spur sein! Robert Atzorn (r.) mit Tilo Prückner
Tilo Prückner
Lesermeinung
In Film und Fernsehen erfolgreich: Gabriel Byrne
Gabriel Byrne
Lesermeinung
Preisgekrönter Charakterkopf: Michael Gwisdek.
Michael Gwisdek
Lesermeinung
Schauspieler und "Tatort"-Star Axel Prahl.
Axel Prahl
Lesermeinung
Der Mann mit dem Schnauzbart: Tom Selleck.
Tom Selleck
Lesermeinung
Ich baller genauso gerne wie Sabata! Yul Brynner 
als Indio Black
Yul Brynner
Lesermeinung
Wurde als "Dreizehn" in "Dr. House" bekannt: Olivia Wilde.
Olivia Wilde
Lesermeinung
Als Dr. House weltberühmt: Hugh Laurie
Hugh Laurie
Lesermeinung