Tödliche Liebe

KINOSTART: 01.01.1970 • Kriminalfilm • Deutschland (1985)
Lesermeinung
Produktionsdatum
1985
Produktionsland
Deutschland
Sarah Erdmann hat sich mit dem einige Jahre älteren Manfred Roth verlobt. Aber Liebe ist niemals Nehmen, allenfalls nicht vorbehaltloses Geben. Sie kann erhalten wie auch zerstören, besonders, wenn man sie mit dem Begriff "Affenliebe" umschreiben kann. Die Handhabung dieses Überliebesbegriffes gestattet die Skala von gut gemeinter bis zur nur noch zerstörenden Liebe. Die Liebenden glauben, eine Insel erreicht zu haben. Sie stehen aber im Beruf, in ihrer Umgebung und besonders in ihrer Familie. Sarah Erdmann und Manfred Roth müssen dies bitter erfahren. Nur sind es bei ihnen - wie so oft - keine materiellen Gründe. Sarah Erdmann ist fest entschlossen, Manfred zu heiraten, obwohl sie über seine Vergangenheit und sein Elternhaus einiges weiß. Die ablehnende Haltung ihrer jüngeren Schwester Jane und auch ihrer Freundin Petra kümmern sie dabei ebenso wenig wie die Kunde vom Selbstmord von Manfreds Vater und die Schrulligkeit seiner Mutter, die strikt gegen die Verehelichung ihres Sohnes kämpft. Anders ergeht es Klara Erdmann, Sarahs Mutter. Als sie mit Frau Roth zusammentrifft und per Zufall ein älteres Mädchen namens Sonja kennen lernt, das auch einmal mit Manfred befreundet war und so manches darüber erzählt, schöpft Klara Verdacht, dass doch nicht alles im Hause Roth eitel Sonnenschein ist.
News zu

Neu im kino

Call Jane
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Die stillen Trabanten
Liebesfilm • 2022
Violent Night
Action • 2022
prisma-Redaktion
Shattered – Gefährliche Affäre
Thriller • 2022
prisma-Redaktion
Guillermo del Toros Pinocchio
Animation • 2022
prisma-Redaktion
"Glass Onion: A Knives Out Mystery"
Komödie • 2022
Einfach mal was Schönes
Komödie • 2022
The Magic Flute – Das Vermächtnis der Zauberflöte
Musik • 2022
prisma-Redaktion
The Menu
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Mrs. Harris und ein Kleid von Dior
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Crimes of the future
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Es ist definitiv einer der Blockbuster des Jahres: Vier Jahre nach "Black Panther" startet das Sequel "Black Panther: Wakanda Forever" in den Kinos.
Black Panther: Wakanda Forever
Abenteuer, Action, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Hui Buh und das Hexenschloss
Komödie • 2022
Wir sind dann wohl die Angehörigen
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Amsterdam
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
See How They Run
Mystery • 2022
prisma-Redaktion
Bros
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Rheingold
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Der Nachname
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Ist Teth-Adam alias Black Adam (Dwayne Johnson, Mitte groß) ein Helfer im Kampf gegen das Böse oder selbst eine Bedrohung?
Black Adam
Action, Fantasy, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Lyle – Mein Freund, das Krokodil
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Halloween Ends
Horror • 2022
"Nicht verrecken" erzählt von den Todesmärschen aus den Konzentrationslagern Sachsenhausen und Ravensbrück 1945.
Nicht verrecken
Dokumentarfilm
Der Passfälscher
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Rimini
Drama • 2022
prisma-Redaktion
In einem Land, das es nicht mehr gibt
Drama • 2022
prisma-Redaktion
The Woman King
Action • 2022
prisma-Redaktion
Rex Gildo - Der letzte Tanz
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Im Westen nichts Neues
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Juan Romero (Elyas M'Barek) lassen seine Zweifel keine Ruhe. Er ist das filmische Pendant zu Juan Moreno und eine der beiden Hauptfiguren in Michael "Bully" Herbigs neuem Film "Tausend Zeilen", der den Fall Relotius satirisch aufarbeitet.
Tausend Zeilen
Drama, Komödie • 2022
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS