Der 1972 in Cocoa Beach/Florida geborene Kelly Slater ist der Superstar der Surfer-Szene, neun Mal war er Weltmeister, 2010 könnte er gar nicht zehnten Titel gewinnen. Trotzdem sucht er nach immer neuen Herausforderungen. Zusammen mit seinem Surfer-Kumpel Raimana Van Bastolaer aus Tahiti suchte Slater in der Inselwelt Französisch Polynesiens nach der perfekten Welle ...

3D-Filme sind in - auch wenn die Brille auf der Nase das Vergnügen deutlich schmälert. So ist es nicht weiter verwunderlich, dass Dokumentarfilmer Stephen Low diese Technik einsetzte, um die beiden Super-Surfer auf ihrer Suche zu begleiten. In spektakulären Bildern (die Kameras wurden direkt an den Surfboards befestigt) taucht Low in die für viele exotische Welt dieses Sports ein. Allerdings wird dabei deutlich, dass das Surfen kein ungefährlicher Sport ist, denn die Wellen an dem weltberühmten Surfspot Teahupoo bei Tahiti ("Heaviest Wave in the World") entstehen durch Korallenriffe, die bis zu 50 Zentimeter unter die Wasseroberfläche reichen. Wer auf diese stürzt, muss mit lebensgefährlichen Verletzungen rechnen. Grundsätzlich Neues hat "Ultimate Wave Tahiti" jedch nicht zu erzählen, entstanden in der Vergangenheit doch schon zahlreiche Dokumentarfilme über die wilden Wellenreiter, man denke etwa an "Riding Giants" oder an "Step Into Liquid".

Foto: 2008 Perfect Wave Production Inc.

ww.ultimatewavetahiti.com/ Homepage Ultimate Wave Tahiti 3D