Wenn die Kinder konservativer als die Mutter sind, dann kann es schon mal in der Familie kriseln. Paula ist Mitte 30 und Mutter der beiden Mädels Lisa (12 Jahre) und Fidel (15 Jahre). Paula ist so gar nicht, wie Lisa und Fidel sich eine Mutter vorstellen. Sie ist sexy, unkonventionell, chaotisch und locker drauf. Das braucht sie als Gegenpol zu ihrem Alltag, der nicht so einfach ist: Als alleinerziehende Mutter kämpft sie sich halt durchs Leben. Doch Paulas Wankelmütigkeit und ihre Spontanität zaubern ihren Töchtern schon seit Längerem Sorgenfalten auf die Stirn …

Regisseurin Franziska Buch ("Patchwork", "Angsthasen", "Emil und die Detektive") inszenierte diese Komödie nach einem Drehbuch von Marie Graf ("Die wilden Hühner und die Liebe"), die große Teile ihrer Vorlage allerdings bei der amerikanischen Komödie "Meerjungfrauen küssen besser" abgeschaut zu haben scheint. Trotzdem unterhält das Werk dank toller Darsteller ­- allen voran Hauptdarstellerin Martina Gedeck ­- bestens.