Tag für Tag fährt Paul durch die nordfranzösische Region Provins, um bei Kunden Antennen zu installieren oder Decoder zu reparieren. Als er auf seinem Arbeitsweg am Steuer telefoniert, gerät er in eine Straßenkontrolle. Nach einem positiven Alkoholtest verpasst ihm der Polizist acht Punkte. Kurze Zeit später bekommt er einen Bescheid, dass er seinen Führerschein los sei: Zu den acht Punkten kommen weitere vier hinzu - für mehrere kleinere Verstöße, die bereits neun Jahre zurückliegen. Für Paul gibt es nur eine Möglichkeit: Er muss sein Führerschein-Punktekonto durch einen "Idiotentest" wiederauffüllen, bevor er auffliegt. Er erzählt niemandem von dem Vorfall - mit Ausnahme seiner Freundin Claire -, die sich kurzzeitig für ihn ans Steuer setzt, bis auch sie wieder anfangen muss zu arbeiten und Paul erneut auf sich allein gestellt ist. Als Pauls Arbeitskollege François ihn bittet, seinen an nichts interessierten Sohn Clément eine Weile lang als Praktikanten auf seine Touren mitzunehmen, hat Paul eine Idee: Clément hat erst kürzlich seinen Führerschein gemacht ...