Schon in seinen Jugendjahren in Thessaloniki verband den späteren türkischen Staatsgründer Kemal Atatürk eine enge Freundschaft mit dem ebenfalls aus Thessaloniki stammenden Salih Bozok. Diese überdauerte auch den gemeinsamen Kampf um die Gründung der Republik ...

Nach "Lektion Atatürk" von Hamdi Alkan ist diese der zweite Kinofilm innerhalb kürzester Zeit, der sich mit dem Leben und dem Werk des legendären türkischen Staatsgründers Kemal Atatürk (1881-1938) beschäftigt. Unter der Regie des Komponisten, Sängers und Schriftstellers Zülfü Livaneli entstand einer der bislang größten Produktionen der türkischen Kinogeschichte, die auf den Erzählungen von Salih Bozok beruht, der drei Jahre nach dem Tod des langjährigen Freundes in Istanbul Selbstmord beging. Livaneli gelang zwar ein Bild gewaltiges Drama um eine außergewöhnliche Freundschaft, doch er nimmt es mit der historischen Begebenheiten nicht sonderlich genau und wird der bekannt hitzigen Art Atatürks nicht gerecht.

Foto: Maxximum