Sie lassen's sich schmecken: Jean (Theo Lingen,
l.) und Köpfel (Hans Moser)

Wiener Blut

KINOSTART: 01.01.1970 • Musikfilm • Deutschland (1942) • 103 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Wiener Blut
Produktionsdatum
1942
Produktionsland
Deutschland
Laufzeit
103 Minuten
Regie
Kamera
Schnitt

Es heißt zwar immer Gegensätze ziehen sich an, aber bei Graf Wolkersheim und seiner Frau Melanie sorgen ihre unterschiedlichen Temperamente nur für Streitigkeiten. Die lebenslustige Wienerin leidet unter der steifen Korrektheit ihres pedantischen Gatten. So kommt es während eines Kongresses in Wien zu erheblichen Spannungen, die durch die tölpelhaften Kammerdiener Jean und Köpfeln zusätzlich geschürt werden ...

Regisseur Willi Forst, der 1950 mit seinem Melodram "Die Sünderin" Hildegard Knef mit einer mickrigen Nacktszene zum Star machte, drehte 1942 frei nach der gleichnamigen Operette von Johann Strauß diesen seinerzeit ungeheuer populären Musikfilm, der über sieben Millionen Reichsmark einspielte und damit zu den erfolgreichsten Kinofilmen seiner Zeit gehörte. Neben dem beliebten Komiker-Duo Moser/Lingen ist Hedwig Bleibtreu, die Großtante von Monica Bleibtreu, als Fürstin Auersbach zu sehen. Forst drehte sein prächtig ausgestattenes Werk nach einem Drehbuch, an dem auch Regisseur Ernst Marischka mitwirkte, der mit Moser und Lingen seinerzeit Kassenschlager wie "Sieben Jahre Pech" und die Fortsetzung "Sieben Jahre Glück" in Szene setzte.

Foto: Kinowelt

Darsteller
Hans Moser
Lesermeinung
Theo Lingen
Lesermeinung
Weitere Darsteller

Neu im kino

Call Jane
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Die stillen Trabanten
Liebesfilm • 2022
Violent Night
Action • 2022
prisma-Redaktion
Shattered – Gefährliche Affäre
Thriller • 2022
prisma-Redaktion
Guillermo del Toros Pinocchio
Animation • 2022
prisma-Redaktion
"Glass Onion: A Knives Out Mystery"
Komödie • 2022
Einfach mal was Schönes
Komödie • 2022
The Magic Flute – Das Vermächtnis der Zauberflöte
Musik • 2022
prisma-Redaktion
The Menu
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Mrs. Harris und ein Kleid von Dior
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Crimes of the future
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Es ist definitiv einer der Blockbuster des Jahres: Vier Jahre nach "Black Panther" startet das Sequel "Black Panther: Wakanda Forever" in den Kinos.
Black Panther: Wakanda Forever
Abenteuer, Action, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Hui Buh und das Hexenschloss
Komödie • 2022
Wir sind dann wohl die Angehörigen
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Amsterdam
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
See How They Run
Mystery • 2022
prisma-Redaktion
Bros
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Rheingold
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Der Nachname
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Ist Teth-Adam alias Black Adam (Dwayne Johnson, Mitte groß) ein Helfer im Kampf gegen das Böse oder selbst eine Bedrohung?
Black Adam
Action, Fantasy, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Lyle – Mein Freund, das Krokodil
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Halloween Ends
Horror • 2022
"Nicht verrecken" erzählt von den Todesmärschen aus den Konzentrationslagern Sachsenhausen und Ravensbrück 1945.
Nicht verrecken
Dokumentarfilm
Der Passfälscher
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Rimini
Drama • 2022
prisma-Redaktion
In einem Land, das es nicht mehr gibt
Drama • 2022
prisma-Redaktion
The Woman King
Action • 2022
prisma-Redaktion
Rex Gildo - Der letzte Tanz
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Im Westen nichts Neues
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Juan Romero (Elyas M'Barek) lassen seine Zweifel keine Ruhe. Er ist das filmische Pendant zu Juan Moreno und eine der beiden Hauptfiguren in Michael "Bully" Herbigs neuem Film "Tausend Zeilen", der den Fall Relotius satirisch aufarbeitet.
Tausend Zeilen
Drama, Komödie • 2022
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS