Regisseur Georges Gachot macht sich auf die Suche.
"Wo bist du, João Gilberto?" ist eine berührende Suche nach dem legendären brasilianischen Musiker.

Wo bist du, João Gilberto?

KINOSTART: 22.11.2018 • Dokumentarfilm • CH / F / D (2018) • 111 MINUTEN
Lesermeinung
Originaltitel
Wo bist du, João Gilberto?
Produktionsdatum
2018
Produktionsland
CH / F / D
Laufzeit
111 Minuten
Music

Filmkritik

Sehnsuchtsvolle Suche
Von Jasmin Herzog

Eine berührende Suche voller Sehnsucht nach dem verschollenen Musiker João Gilberto, der mit seinem Bossa Nova die lateinamerikanische Musik nachhaltig beeinflusste.

Der Journalist und Autor Mark Fischer machte sich für sein Buch "Hobalala – Auf der Suche nach João Gilberto" (2011) auf, eine der letzten großen Musiklegenden unserer Zeit zu finden: João Gilberto. Der brasilianische Komponist, Sänger und Gitarrist gilt als Erfinder des Bossa Nova, weltbekannt machte ihn das 1963 veröffentlichte "The Girl from Ipanema" – inzwischen ein Klassiker. Drei Jahre nach dem Tod Fischers, der sich eine Woche vor Erscheinen seines Buchs das Leben nahm, liest der Schweizer Regisseur Georges Gachot das Werk zum ersten Mal. Fasziniert von der Geschichte nimmt er sich ihrer an und macht sich mit dem Buch unter dem Arm auf in die Welt des Bossa Nova.

Seine Klassiker sind noch immer Welthits der lateinamerikanischen Musik, mit den leisen und einzigartigen Klängen von Gesang und Gitarre bewegt er die Menschen. Doch gesprochen hat João Gilberto seit 30 Jahren kaum jemand. Denn so lang versteckt er sich schon in einem Hotelzimmer in Rio de Janeiro. Mark Fischer wollte João finden, eine obsessive Suche nach seinem Idol, die er in seinem Buch schilderte. Filmisch erzählt nun Regisseur Georges Gachot diese Recherche nach. Wie einen Reiseführer nutzt er Fischers Buch und will dessen erfolglose Suche beenden. Die Figuren des Autors und des Regisseurs verschwimmen in der berührenden Dokumentation "Wo bist du, João Gilberto?" und kommen dem verschollenen brasilianischen Musiker so nah wie nie zuvor.


Quelle: teleschau – der Mediendienst

Weitere Darsteller

Neu im kino

Rex Gildo - Der letzte Tanz
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Im Westen nichts Neues
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Juan Romero (Elyas M'Barek) lassen seine Zweifel keine Ruhe. Er ist das filmische Pendant zu Juan Moreno und eine der beiden Hauptfiguren in Michael "Bully" Herbigs neuem Film "Tausend Zeilen", der den Fall Relotius satirisch aufarbeitet.
Tausend Zeilen
Drama, Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Mittagsstunde
2022
Don't Worry Darling
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Moonage Daydream
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Ticket ins Paradies
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Lieber Kurt
Komödie • 2022
Orphan: First Kill
Horror • 2022
prisma-Redaktion
Das Leben ein Tanz
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Alle für Ella
Komödie • 2022
Das Glücksrad
Drama • 2021
prisma-Redaktion
Freibad
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Kein Blockbuster-Stoff, trotzdem ein echtes Kino-Erlebnis: Mit "Three Thousand Years of Longing" präsentiert George Miller seinen zehnten Spielfilm.
Three Thousand Years of Longing
Fantasy • 2022
prisma-Redaktion
Die Känguru-Verschwörung
Satire • 2022
prisma-Redaktion
After Forever
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Beast – Jäger ohne Gnade
Horror • 2022
prisma-Redaktion
Mein Lotta-Leben – Alles Tschaka mit Alpaka!
Kinderfilm • 2022
prisma-Redaktion
Jagdsaison
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Der Gesang der Flusskrebse
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Der Engländer, der in den Bus stieg und bis ans Ende der Welt fuhr
2021
prisma-Redaktion
Nope
2022
prisma-Redaktion
Der junge Häuptling Winnetou
Abenteuerfilm • 2021
Nicht ganz koscher – Eine göttliche Komödie
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Bullet Train
Actionkomödie • 2022
prisma-Redaktion
Guglhupfgeschwader
2022
prisma-Redaktion
Hatching
Fantasy • 2022
prisma-Redaktion
Der perfekte Chef
Komödie • 2021
prisma-Redaktion
DC League of Super-Pets
Animationsfilm • 2022
prisma-Redaktion
Bibi & Tina – Einfach anders
Abenteuerfilm • 2022
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS