Ein Königreich für mein Pferd? George Segal
Ein Königreich für mein Pferd? George Segal

Wo is' Papa?

KINOSTART: 01.01.1970 • Satire • USA (1971)
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Where's Poppa?
Produktionsdatum
1971
Produktionsland
USA
Man sollte nie zuviel versprechen! Das denkt sich auch Anwalt Gordon Hocheiser, der einst seinem sterbenden Vater versprach, immer für seine Mutter da zu sein. Inzwischen bereut Gordon diesen Schwur sehr. Völlig verkalkt, aber erstaunlich zählebig, entwickelt sich die alte Dame nämlich zu einem wahren Albtraum für ihn und seinen Bruder...

Ruth Gordon brilliert in dieser schrägen Komödie als schrullige Alte, die ihre Söhne schikaniert. Carl Reiner inszenierte die Story als böse Satire, wobei er auch die ein oder andere Geschmacklosigkeit nicht ausließ.

BELIEBTE STARS

Jella Haase als Chantal in "Fack ju Göhte".
Jella Haase
Lesermeinung
Wird gerne als Bösewicht besetzt: Mark Strong
Mark Strong
Lesermeinung
Idris Elba erhielt für seine Darstellung als "Luther" 2012 den Golden Globe.
Idris Elba
Lesermeinung
Zurückhaltend und bescheiden: Alan Arkin
Alan Arkin
Lesermeinung
Schauspieler Mark Wahlberg startete als Marky Mark zunächst eine Musik-Karriere.
Mark Wahlberg
Lesermeinung
Dylan O'Brien
Lesermeinung
Ganz großer Hollywood-Star: Jeff Goldblum.
Jeff Goldblum
Lesermeinung
Androgyne Schönheit: Oscar-Gewinnerin Tilda Swinton.
Tilda Swinton
Lesermeinung
Stand für die großen Regisseure vor der Kamera: John Turturro.
John Turturro
Lesermeinung
Schauspieler Ewan McGregor.
Ewan McGregor
Lesermeinung
Aristokratischer Charme: Matthew Goode.
Matthew Goode
Lesermeinung
Oscar-Gewinnerin Lupita Nyong'o.
Lupita Nyong'o
Lesermeinung
Bekannt durch "Avatar" und "Terminator": Sam Worthington.
Sam Worthington
Lesermeinung
Ob Dr. John Watson oder Bilbo: Martin Freeman weiß zu überzeugen.
Martin Freeman
Lesermeinung
Erlangte als Objekt der Begierde in "Titanic" Weltruhm: Kate Winslet.
Kate Winslet
Lesermeinung
Ein wahrer Filmveteran: James Hong.
James Hong
Lesermeinung