Mit den Tuareg in den Weiten der Sahara unterwegs

Ässhäk - Geschichten aus der Sahara

KINOSTART: 24.06.2004 • Dokumentarfilm • Schweiz, Deutschland, Niederlande (2003) • 110 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Ässhäk - Geschichten aus der Sahara
Produktionsdatum
2003
Produktionsland
Schweiz, Deutschland, Niederlande
Laufzeit
110 Minuten
Regie
Music
Kamera

Zwischen Hitze und Kälte, der Grossartigkeit des Sternenhimmels und dem beschränkten Licht eines Wüstenfeuers haben sich die Tuareg in der Weite der Sahara eingerichtet. Nach den Jahren der Dürre und der Rebellion kann das Berbervolk seine angestammte nomadisierende Lebensweise und seine uralte Liebe zu Schönheit, Musik und Poesie heute wieder pflegen. Der Film führt den Zuschauer in eine Welt, wo "Ässhäk" der Respekt vor anderen Menschen, die Geduld und ein achtsames Miteinander als oberstes Leitmotiv gelebt wird.

Bereits mit ihrem Werk "Die Salzmänner von Tibet" (1996) bewies die Dokumentarfilmerin Ulrike Koch, dass sie ein Händchen für außergewöhnliche Stoffe hat. Hier taucht sie in das Leben und die Traditionen der Tuareg und in die Weiten der Sahara ein. Aus einem respektvollen Blickwinkel zeigt ihr Film eine archaische Lebensweise voll von schöpferischer Lebendigkeit, ein anderes Zeitverständnis und eine Sicht auf den Himmel über der Wüste. Die in Birkenfeld an der Nahe geborene Regisseurin und Wahl-Züricherin begann ihre Karriere nach dem Studium der Sinologie, Japanologie und Völkerkunde und dem Studium der chinesischen Literatur und Philosophie an der Beijing Universität 1984 als Dolmetscherin und Casting-Direktorin bei Bernardo Bertoluccis vielfach Oscar-gekrönten, monumentalen Meisterwerk "Der letzte Kaiser" (1986). Danach wirkte sie unter anderem als Regieassistentin für Nikita Michalkows "Urga" mit.

Foto: Pegasos

Weitere Darsteller

Neu im kino

The Zone of Interest
Drama • 2023
Wir waren Kumpel
Dokumentarfilm • 2024
prisma-Redaktion
Welchen Weg soll er beschreiten? Paul Atreides (Timothée Chalamet), der Protagonist in "Dune: Part Two", wird abermals von Zweifeln befallen.
Dune: Part Two
Science-Fiction • 2024
prisma-Redaktion
Lisa Frankenstein
Liebesfilm • 2024
Good Boy
Horrorfilm • 2022
Spuk unterm Riesenrad
Abenteuerfilm • 2024
Madame Web
Actionfilm • 2024
prisma-Redaktion
Bob Marley: One Love
Musik • 2024
prisma-Redaktion
Geliebte Köchin
Liebesfilm • 2023
prisma-Redaktion
All of Us Strangers
Liebesdrama • 2023
prisma-Redaktion
Die Farbe Lila
Drama • 2023
prisma-Redaktion
A Great Place to Call Home
Sciencefiction-Komödie • 2023
prisma-Redaktion
Argylle
Komödie • 2024
prisma-Redaktion
Eine Million Minuten
Drama • 2024
Home Sweet Home – Wo das Böse wohnt
Horror • 2024
Weihnachten kann kommen! Oder etwa nicht? Angus Tully (Dominic Sessa, links), Paul Hunham (Paul Giamatti, Mitte) und Mary Lamb (Da'Vine Joy Randolph) müssen sich zusammenraufen.
The Holdovers
Komödie • 2023
Das Erwachen der Jägerin
Drama • 2023
Wo die Lüge hinfällt
Komödie • 2023
prisma-Redaktion
Poor Things
Sciencefiction-Komödie • 2023
prisma-Redaktion
Baby to go
Komödie • 2023
prisma-Redaktion
15 Jahre
Drama • 2024
prisma-Redaktion
The Beekeeper
Action • 2024
prisma-Redaktion
Next Goal Wins
Komödie • 2023
prisma-Redaktion
Der Junge und der Reiher
Animationsfilm • 2023
Priscilla
Liebesfilm • 2023
prisma-Redaktion
Joan Baez – I Am A Noise
Dokumentarfilm • 2023
prisma-Redaktion
The Queen Mary
Horror • 2023
prisma-Redaktion
Black Friday For Future
Komödie • 2023
prisma-Redaktion
Silent Night – Stumme Rache
Actionfilm • 2023
prisma-Redaktion
Eileen
Thriller • 2023
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS