Appropriate Behavior, einfach ungezogen

KINOSTART: 14.05.2015 • Komödie • Großbritannien (2014) • 86 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Appropriate Behavior
Produktionsdatum
2014
Produktionsland
Großbritannien
Laufzeit
86 Minuten
Kamera

Mit viel Verve schleudert Desiree Akhavan, bislang nur Liebhabern der HBO-Serie "Girls" ein Begriff, ihr Erstlingswerk auf den Markt. Die US-Amerikanerin mit iranischen Wurzeln überlässt dabei nichts dem Zufall oder der Konkurrenz und tritt als Regisseurin, Drehbuchautorin und Hauptdarstellerin in Erscheinung.

Diese Dreifachbelastung meistert sie für den Anfang auf allen Gebieten nicht schlecht. Schauplatz ihrer leicht überdrehten Komödie ist dabei Akhavans Heimat New York - speziell Brooklyn.

Biografische Anleihen

Ihre quirlige Protagonistin Shirin hadert ebenso mit ihrer Bisexualität, wie das bei der Darstellerin der Fall war. Mit 24 Jahren erklärte Akhavan ihren Eltern, dass sie auch auf Frauen stehe. Zunächst war das ein Schock für die Familie. Zu diesem mutigen Schritt kann sich Shirin einfach nicht entschließen, obwohl sie schwer unter Liebeskummer leidet. Um Exfreundin Maxine aus ihrem Gedächtnis zu streichen, lässt sie sich allerhand wilde Ablenkungen einfallen und hat kuriose Begegnungen.

Im Fahrwasser eines britisch-indischen Vorläufers

Die mit reichlich Pointen versehene Produktion erinnert an die britisch-indische Romanze "I Can't Think Straight" aus dem Jahr 2009, in der sich die junge Tala aufgrund von Konventionen nicht öffentlich zu ihren Gefühlen zu Leila bekennen mag und sich deshalb von dieser trennt. Trotz ihrer ebensolchen Beschwingtheit hat "Appropriate Behavior - Einfach ungezogen" mit einigen Längen zu kämpfen.

Weitere Darsteller

Neu im kino

Call Jane
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Die stillen Trabanten
Liebesfilm • 2022
Violent Night
Action • 2022
prisma-Redaktion
Shattered – Gefährliche Affäre
Thriller • 2022
prisma-Redaktion
Guillermo del Toros Pinocchio
Animation • 2022
prisma-Redaktion
"Glass Onion: A Knives Out Mystery"
Komödie • 2022
Einfach mal was Schönes
Komödie • 2022
The Magic Flute – Das Vermächtnis der Zauberflöte
Musik • 2022
prisma-Redaktion
The Menu
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Mrs. Harris und ein Kleid von Dior
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Crimes of the future
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Es ist definitiv einer der Blockbuster des Jahres: Vier Jahre nach "Black Panther" startet das Sequel "Black Panther: Wakanda Forever" in den Kinos.
Black Panther: Wakanda Forever
Abenteuer, Action, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Hui Buh und das Hexenschloss
Komödie • 2022
Wir sind dann wohl die Angehörigen
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Amsterdam
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
See How They Run
Mystery • 2022
prisma-Redaktion
Bros
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Rheingold
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Der Nachname
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Ist Teth-Adam alias Black Adam (Dwayne Johnson, Mitte groß) ein Helfer im Kampf gegen das Böse oder selbst eine Bedrohung?
Black Adam
Action, Fantasy, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Lyle – Mein Freund, das Krokodil
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Halloween Ends
Horror • 2022
"Nicht verrecken" erzählt von den Todesmärschen aus den Konzentrationslagern Sachsenhausen und Ravensbrück 1945.
Nicht verrecken
Dokumentarfilm
Der Passfälscher
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Rimini
Drama • 2022
prisma-Redaktion
In einem Land, das es nicht mehr gibt
Drama • 2022
prisma-Redaktion
The Woman King
Action • 2022
prisma-Redaktion
Rex Gildo - Der letzte Tanz
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Im Westen nichts Neues
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Juan Romero (Elyas M'Barek) lassen seine Zweifel keine Ruhe. Er ist das filmische Pendant zu Juan Moreno und eine der beiden Hauptfiguren in Michael "Bully" Herbigs neuem Film "Tausend Zeilen", der den Fall Relotius satirisch aufarbeitet.
Tausend Zeilen
Drama, Komödie • 2022
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS