Charles Farmer (Billy Bob Thornton) will unbedingt
ins All

Astronaut Farmer

KINOSTART: 27.12.2007 • Drama • USA (2007) • 104 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
The Astronaut Farmer
Produktionsdatum
2007
Produktionsland
USA
Budget
13.000.000 USD
Einspielergebnis
11.130.889 USD
Laufzeit
104 Minuten

Der Texaner Charles heißt mit Nachnamen nicht nur Farmer, er ist auch einer. Doch seine eigentliche Liebe gehört der Raumfahrt. Denn nach dem Tod des Vaters hat er zwecks Erhalt der elterlichen Farm seine Raumfahrer-Ausbildung an den Nagel hängen müssen. Jetzt nutzt er jede freie Minute, um an einer Rakete zu bauen, mit der er tatsächlich hinaus ins All möchte. Als es dann soweit ist und er auch einen Kredit bekommt, um die nötigen 10000 Liter Brennstoff zu kaufen, zieht er das Interesse von FBI und CIA auf sich. Und die geben nicht so schnell klein bei. Denn schließlich kann ein Privatmann nicht ein Weltraum-Programm mit geringen Mittel auf die Beine stellen, wenn die NASA dafür Milliarden verbrät. Doch der Cowboy im Weltraumanzug gibt nicht auf, auch wenn der erste Start in einem Desaster endet ...

Würde Großmeister John Ford noch leben, er hätte seine wahre Freunde an diesem Film gehabt: Der richtige Pathos, ein kleiner, aber feiner Held als Hauptfigur, die ständig schwelende Selbstironie, starke Darsteller auch in den kleinsten Nebenrollen und eine tolle Fotografie, die endlich wieder einmal gekonnt mit Tiefenschärfe arbeitet. Kein Wunder, dass dieses Meisterwerk in den USA nicht das gewünschte Publikum fand. Zu kritisch, ja beinahe Amerika-feindlich sind hier viele Handlungsstränge, zu intelligent die Geschichte eines fast schon brillanten Visionärs, der ungebrochenen seinen Traum verfolgt. Billy Bob Thornton liefert hier einmal mehr das Porträt eines eigenwilligen, aber liebevollen Mannes. Derart bildgewaltige Werke wünscht man sich mehr. Hoffentlich inszenieren die Brüder Mark und Michael Polish noch viele weitere großartige Filme, die dem Kino alle Ehre erweisen.

Foto: RBB/Degeto

Darsteller

Schauspieler Bruce Dern.
Bruce Dern
Lesermeinung
Hollywood-Star Bruce Willis.
Bruce Willis
Lesermeinung
Virginia Madsen
Lesermeinung

Neu im kino

The Kill Room
Thriller • 2023
prisma-Redaktion
Dream Scenario
Komödie • 2023
Ghostbusters: Frozen Empire
Fantasykomödie • 2024
Die Herrlichkeit des Lebens
Drama • 2024
Miller's Girl
Erotikthriller • 2024
prisma-Redaktion
Kung Fu Panda 4
Animationsfilm • 2024
prisma-Redaktion
Maria Montessori
Drama • 2024
prisma-Redaktion
Wunderland – Vom Kindheitstraum zum Welterfolg
Dokumentarfilm • 2024
prisma-Redaktion
Drive-Away Dolls
Krimi • 2024
prisma-Redaktion
The Zone of Interest
Drama • 2023
Wir waren Kumpel
Dokumentarfilm • 2024
prisma-Redaktion
Welchen Weg soll er beschreiten? Paul Atreides (Timothée Chalamet), der Protagonist in "Dune: Part Two", wird abermals von Zweifeln befallen.
Dune: Part Two
Science-Fiction • 2024
prisma-Redaktion
Lisa Frankenstein
Liebesfilm • 2024
Good Boy
Horrorfilm • 2022
Spuk unterm Riesenrad
Abenteuerfilm • 2024
Madame Web
Actionfilm • 2024
prisma-Redaktion
Bob Marley: One Love
Musik • 2024
prisma-Redaktion
Geliebte Köchin
Liebesfilm • 2023
prisma-Redaktion
All of Us Strangers
Liebesdrama • 2023
prisma-Redaktion
Die Farbe Lila
Drama • 2023
prisma-Redaktion
A Great Place to Call Home
Sciencefiction-Komödie • 2023
prisma-Redaktion
Argylle
Komödie • 2024
prisma-Redaktion
Eine Million Minuten
Drama • 2024
Home Sweet Home – Wo das Böse wohnt
Horror • 2024
Weihnachten kann kommen! Oder etwa nicht? Angus Tully (Dominic Sessa, links), Paul Hunham (Paul Giamatti, Mitte) und Mary Lamb (Da'Vine Joy Randolph) müssen sich zusammenraufen.
The Holdovers
Komödie • 2023
Das Erwachen der Jägerin
Drama • 2023
Wo die Lüge hinfällt
Komödie • 2023
prisma-Redaktion
Poor Things
Sciencefiction-Komödie • 2023
prisma-Redaktion
Baby to go
Komödie • 2023
prisma-Redaktion
15 Jahre
Drama • 2024
prisma-Redaktion