Sladjana (Mira Miljkovic) leidet unter dem Entzug ihrer Kinder und fürchtet abgeschoben zu werden
Sladjana (Mira Miljkovic) leidet unter dem Entzug ihrer Kinder und fürchtet abgeschoben zu werden

Auswege

KINOSTART: 14.10.2004 • Drama • Österreich (2003)
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Produktionsdatum
2003
Produktionsland
Österreich
Kamera
Schnitt

Unbemerkt von der Außenwelt erleben drei Frau in ihren geschlossenen Lebensräumen die Hölle des Alltags. Da ist Claudia, die ihren Mann wieder in die gemeinsame Wohnung lässt, nachdem er von der Polizei Hausverbot erhalten hat. Er dankt es ihr, indem er sie Tage später vergewaltigt. Oder da ist Sladjana, die unter den Eifersuchtsattacken ihres Mannes leidet und Gefahr läuft, als Nicht-Österreicherin des Landes verwiesen zu werden. Schließlich ist da Margit, die die jahrelange Angst vor ihrem Ehemann durch Kurse in Esoterik und Karaoke zu kompensieren sucht. Schließlich kommen alle drei an den Punkt, an dem sie ihr Leben ändern wollen...

Die bosnische Regisseurin, Produzentin und Autorin Nina Kusturica, die seit 1992 in Wien lebt, arbeitet und dort die Filmakademie abschloß, thematisierte mit "Auswege" die Gewalt gegen Frauen in der Familie. Mit eindringlichen Bildern beschreibt sie das Leid der drei unterschiedlichen Protagonistinnen, zeigt aber auch, dass der titelgebende Ausweg möglich ist. Als Vorlage diente ihr das Drehbuch der Regisseurin und Autorin Barbara Albert, die bereits in ihrem Drama "Nordrand" (1999) die alltäglichen Probleme zweier junger Wienerinnen auf Zelluloid bahnte.

Foto: Freunde d. dt. Kinemathek

Weitere Darsteller
News zu

Neu im kino

Call Jane
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Die stillen Trabanten
Liebesfilm • 2022
Violent Night
Action • 2022
prisma-Redaktion
Shattered – Gefährliche Affäre
Thriller • 2022
prisma-Redaktion
Guillermo del Toros Pinocchio
Animation • 2022
prisma-Redaktion
"Glass Onion: A Knives Out Mystery"
Komödie • 2022
Einfach mal was Schönes
Komödie • 2022
The Magic Flute – Das Vermächtnis der Zauberflöte
Musik • 2022
prisma-Redaktion
The Menu
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Mrs. Harris und ein Kleid von Dior
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Crimes of the future
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Es ist definitiv einer der Blockbuster des Jahres: Vier Jahre nach "Black Panther" startet das Sequel "Black Panther: Wakanda Forever" in den Kinos.
Black Panther: Wakanda Forever
Abenteuer, Action, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Hui Buh und das Hexenschloss
Komödie • 2022
Wir sind dann wohl die Angehörigen
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Amsterdam
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
See How They Run
Mystery • 2022
prisma-Redaktion
Bros
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Rheingold
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Der Nachname
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Ist Teth-Adam alias Black Adam (Dwayne Johnson, Mitte groß) ein Helfer im Kampf gegen das Böse oder selbst eine Bedrohung?
Black Adam
Action, Fantasy, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Lyle – Mein Freund, das Krokodil
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Halloween Ends
Horror • 2022
"Nicht verrecken" erzählt von den Todesmärschen aus den Konzentrationslagern Sachsenhausen und Ravensbrück 1945.
Nicht verrecken
Dokumentarfilm
Der Passfälscher
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Rimini
Drama • 2022
prisma-Redaktion
In einem Land, das es nicht mehr gibt
Drama • 2022
prisma-Redaktion
The Woman King
Action • 2022
prisma-Redaktion
Rex Gildo - Der letzte Tanz
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Im Westen nichts Neues
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Juan Romero (Elyas M'Barek) lassen seine Zweifel keine Ruhe. Er ist das filmische Pendant zu Juan Moreno und eine der beiden Hauptfiguren in Michael "Bully" Herbigs neuem Film "Tausend Zeilen", der den Fall Relotius satirisch aufarbeitet.
Tausend Zeilen
Drama, Komödie • 2022
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS