Wilde Schönheit oder durchtriebenes Biest?  Asia 
Argento  
Wilde Schönheit oder durchtriebenes Biest?  Asia 
Argento  

B. Monkey

KINOSTART: 15.07.1999 • Drama • Großbritannien (1997)
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
B. Monkey
Produktionsdatum
1997
Produktionsland
Großbritannien
Kamera
Schnitt

Beatrice, genannt B. Monkey, ist eine wilde Streunerin, die auch vor kriminellen Taten nicht zurückschreckt. Doch sie will keine krummen Sachen mehr drehen. Da kommt der schüchterne und eigentlich ziemlich spießige Lehrer Alan, der sich in sie verliebt hat, gerade recht. Doch schließlich wird das holde, ungleiche Paar von ihrer Vergangenheit eingeholt ...

Verzauberte Michael Radford mit "Der Postmann" noch seine Zuschauer, langweilt er hier über weite Strecken. Die Story hat keine Stringenz, entbehrt auch manchmal der Logik und plätschert planlos vor sich hin. Allein die Schaupieler - allen voran Asia Argento, die Tochter der italienischen Horror-Meisters Dario Argento - verleihen der Geschichte zumindest ab und zu ein wenig Leben.

Foto: ZDF/Laurie Sparham

Darsteller
Aufregend schön: Asia Argento
Asia Argento
Lesermeinung
Viel zu oft im Hintergrund: Eddie Marsan
Eddie Marsan
Lesermeinung
Ian Hart
Lesermeinung
Nicht ganz so erfolgreich wie sein Vater: Jared Harris.
Jared Harris
Lesermeinung
Erfolgreicher Schauspieler und Autor: Rupert Everett
Rupert Everett
Lesermeinung
Weitere Darsteller

BELIEBTE STARS