Ach, das Landleben ist nicht leicht! Marcella Plunkett

Country

KINOSTART: 29.10.2000 • Familiendrama • Irland (2000) • 70 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Outro País
Produktionsdatum
2000
Produktionsland
Irland
Laufzeit
70 Minuten
Irland in den 50er Jahren des vergangenen Jahrhunderts: Auf dem Lande scheint die Zeit still zu stehen. Das Leben fließt ruhig vor sich hin. Doch unter der Oberfläche gären die Konflikte zwischen den Alten und den Jungen, zwischen den Einwohnern und den gesellschaftlichen Außenseitern, zwischen Liebe und Hass. Jack Murphy bewirtschaftet mit seinem Vater Frank und seinem älteren Bruder Con eine Farm. Seit dem Tod der Mutter lebt Frank in tiefer Verbitterung und Einsamkeit. Dementsprechend hart und streng handhabt er die Erziehung seiner Söhne. Con ist alt genug ist, um sich zu wehren und findet zudem Halt in seiner Liebe zu der hübschen Sarah. Jack hingegen flüchtet in die Freiheit der Natur. Die einzige Bezugsperson, sein alter Onkel, stirbt. Zur Beerdigung erscheint Miriam, die Schwester von Jacks Mutter. Sie zieht vorübergehend auf die Farm. Mit ihr offenen und herzlichen Art scheint die Zeit der Hoffnungslosigkeit und Verbitterung zu verschwinden. Doch nur vorübergehend wirkt sich Miriams Anwesenheit positiv aus. Denn mit der Befreiung verschütteter Emotionen werden auch alte Wunden wieder aufgerissen. Das Geheimnis um den Tod der Mutter wird aufgedeckt, die Konflikte eskalieren. Sarah wird vom eigenen Onkel vergewaltigt und verlässt den Ort, Con wird zu brutaler Gewalt angestiftet und bricht mit seinem Vater, Miriam kehrt zurück in ihre Stadt. Nichts ist wie zuvor. Alles scheint zerstört. Doch Jack und sein Vater haben endlich zueinander gefunden.

Mit "Country" inszenierte Kevin Leddy ein faszinierendes Spielfilmdebüt. Die Idylle der irischen Landschaft stellt er den verkrusteten Seelenlandschaften seiner Protagonisten gegenüber. Freiheit und Offenheit der Natur stehen im Widerspruch zu Verschlossenheit und Gefangenheit der Menschen. Das ruhige, klare Erzähltempo ist eingebettet in berauschende Impressionen voller Farbe, Licht und Kontraste. Die ästhetische Stilsicherheit ist schlichtweg beeindruckend. Auf dem Filmfestival in Edinburgh 2000 wurde "Country" mit großem Erfolg gezeigt.

Weitere Darsteller

Neu im kino

Call Jane
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Die stillen Trabanten
Liebesfilm • 2022
Violent Night
Action • 2022
prisma-Redaktion
Shattered – Gefährliche Affäre
Thriller • 2022
prisma-Redaktion
Guillermo del Toros Pinocchio
Animation • 2022
prisma-Redaktion
"Glass Onion: A Knives Out Mystery"
Komödie • 2022
Einfach mal was Schönes
Komödie • 2022
The Magic Flute – Das Vermächtnis der Zauberflöte
Musik • 2022
prisma-Redaktion
The Menu
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Mrs. Harris und ein Kleid von Dior
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Crimes of the future
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Es ist definitiv einer der Blockbuster des Jahres: Vier Jahre nach "Black Panther" startet das Sequel "Black Panther: Wakanda Forever" in den Kinos.
Black Panther: Wakanda Forever
Abenteuer, Action, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Hui Buh und das Hexenschloss
Komödie • 2022
Wir sind dann wohl die Angehörigen
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Amsterdam
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
See How They Run
Mystery • 2022
prisma-Redaktion
Bros
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Rheingold
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Der Nachname
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Ist Teth-Adam alias Black Adam (Dwayne Johnson, Mitte groß) ein Helfer im Kampf gegen das Böse oder selbst eine Bedrohung?
Black Adam
Action, Fantasy, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Lyle – Mein Freund, das Krokodil
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Halloween Ends
Horror • 2022
"Nicht verrecken" erzählt von den Todesmärschen aus den Konzentrationslagern Sachsenhausen und Ravensbrück 1945.
Nicht verrecken
Dokumentarfilm
Der Passfälscher
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Rimini
Drama • 2022
prisma-Redaktion
In einem Land, das es nicht mehr gibt
Drama • 2022
prisma-Redaktion
The Woman King
Action • 2022
prisma-Redaktion
Rex Gildo - Der letzte Tanz
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Im Westen nichts Neues
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Juan Romero (Elyas M'Barek) lassen seine Zweifel keine Ruhe. Er ist das filmische Pendant zu Juan Moreno und eine der beiden Hauptfiguren in Michael "Bully" Herbigs neuem Film "Tausend Zeilen", der den Fall Relotius satirisch aufarbeitet.
Tausend Zeilen
Drama, Komödie • 2022
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS