Wir müssen jetzt zusammenhalten! Lars (Wotan Wilke
Möhring) mit seinen Kindern Maike (Matilda Merkel)
und Piet (Nick Julius Schuck)

Der letzte schöne Tag

KINOSTART: 27.10.2011 • Familiendrama • Deutschland (2011) • 89 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Der letzte schöne Tag
Produktionsdatum
2011
Produktionsland
Deutschland
Laufzeit
89 Minuten

Die 40-jährige Anästhesistin Sybille Langhoff, zweifache Mutter und Ehefrau, leidet schon seit längerer Zeit an Depressionen. Doch niemand ahnt, dass das Telefonat, das sie mit ihrer Familie führt, ihre letztes sein wird. Kurz darauf ist Sybille tot - Selbstmord. Mit den beiden Kindern allein gelassen, versucht ihr Ehemann Lars, das schreckliche Unglück zu verarbeiten und sein Leben trotz Trauer, Selbstvorwürfen und Wut halbwegs zu meistern ...

Regisseur Johannes Fabrick hat in der Vergangenheit bereits vielfach bewiesen, dass er ein Meister dramatischer Stoffe ist, man denke nur an die beiden Genrewerke "Die Tochter des Mörders" oder "Ich habe es Dir nie erzählt". Hier inszenierte er nach dem Drehbuch von Dorothee Schön ("Frau Böhm sagt nein", "Mordshunger"), die einst Mutter und Schwester durch Freitod verlor, ein bemerkenswertes Familiendrama, das den schwierigen Umgang mit dem Freitod eines geliebten Menschen sensibel und lebensecht thematisiert. Fabrick verpflichtete für die Hauptrolle erneut den brillant aufspielenden Wotan Wilke Möhring, den er bereits in "Kuckuckszeit" und "Ein riskantes Spiel" so bemerkenswert in Szene zu setzen wusste und der für sein herausragendes Spiel 2012 mit dem Deutschen Fernsehpreis als bester Hauptdarsteller ausgezeichnet wurde. Hervorragend sind auch die darstellerischen Leistungen von Matilda Merkel und Nick Julius Schuck in den Rollen der beiden Kinder.

Foto: WDR/Willi Weber

Darsteller

Julia Koschitz, geboren in Brüssel, ist eine österreichische Film- und Theaterschauspielerin.
Julia Koschitz
Lesermeinung
Lavinia Wilson  in "Blutgeld"
Lavinia Wilson
Lesermeinung

BELIEBTE STARS

Ein viel beschäftigter Kino- und TV-Darsteller: Alexander Beyer
Alexander Beyer
Lesermeinung
Zum Bösewicht geboren? Mads Mikkelsen
Mads Mikkelsen
Lesermeinung
Heather Graham
Lesermeinung
Wird gerne als Bösewicht besetzt: Mark Strong
Mark Strong
Lesermeinung
Ulrike Kriener - die Filme, die Karriere und das Leben der Schauspielerin im Porträt.
Ulrike Kriener
Lesermeinung
Vielfach ausgezeichnete Charakterdarstellerin: Judi Dench.
Judi Dench
Lesermeinung
Stand für die großen Regisseure vor der Kamera: John Turturro.
John Turturro
Lesermeinung
Audrey Hepburn 1954 in "Sabrina".
Audrey Hepburn
Lesermeinung
Elisabeth Lanz im Porträt: Karriere und Leben der österreichischen Schauspielerin.
Elisabeth Lanz
Lesermeinung
Schauspielerin Zoey Deutch.
Zoey Deutch
Lesermeinung
Dylan O'Brien
Lesermeinung
Idris Elba erhielt für seine Darstellung als "Luther" 2012 den Golden Globe.
Idris Elba
Lesermeinung
Erfolgreicher Exportartikel aus Großbritannien: Jude Law.
Jude Law
Lesermeinung
Schauspieler Mark Wahlberg startete als Marky Mark zunächst eine Musik-Karriere.
Mark Wahlberg
Lesermeinung
Begann seine Karriere als Krimineller: Danny Trejo.
Danny Trejo
Lesermeinung