Der Vollposten

KINOSTART: 22.09.2016 • Komödie • Italien (2016) • 84 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Quo vado?
Produktionsdatum
2016
Produktionsland
Italien
Budget
10.000.000 USD
Einspielergebnis
75.173.000 USD
Laufzeit
84 Minuten

Checco Zalone ist glücklich: Er wohnt noch bei Mama und Papa und muss daher keine Miete zahlen. Und er arbeitet im Landesamt für Jagd und Fischerei, unbefristet und auf Lebenszeit.

Sein vermeintlich paradiesisches Leben ändert sich, als die Regierung eine Verwaltungsreform beschließt, durch die es zu Personalkürzungen kommen wird. Beamtin Dottoressa Sironi (Sonia Bergamasco) stellt ihn vor die Wahl: Entweder er kündigt oder wird weit weg versetzt.

Checco entschließt sich für Letzteres, was Sironi nicht passt. Sie überträgt ihm daher die absonderlichsten Jobs, in der Hoffnung, dass er doch noch seinen Hut nimmt. So schnell gibt ein Checco aber nicht auf.

Italienerfolg mit deutschem Star

Mit seinem vierten Kinofilm gelang dem gelernten Juristen und heutigem Schauspieler Checco Zalone sein bisheriges Meisterstück: Die Komödie mit dem blöden deutschen Titel "Der Vollposten" - im Orginal: "Quo Vado?" - brach in ihrer Heimat am Startwochenende alle Einspielrekorde, wies sogar "Star Wars: Episode VII - Das Erwachen der Macht" in seine Schranken und avancierte zum erfolgreichsten italienischen Film aller Zeiten.

In Deutschland ist dies bei dem amüsanten Culture-Clash-Spaß, für den Checco auch das Drehbuch und die Musik lieferte, zwar nicht zu erwarten, dennoch spricht die Übersetzung noch eine weitere Zielgruppe an: Als Synchronsprecher Checcos fungierte nämlich der Komiker Bastian Pastewka, der zwar bereits einige Trickfiguren wie Giraffe Melman in "Madagascar" sprach, aber noch nie einen echten Menschen vertonte.

Sehen sie hier den Trailer zu "Der Vollpfosten":

Weitere Darsteller

Neu im kino

Rex Gildo - Der letzte Tanz
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Im Westen nichts Neues
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Juan Romero (Elyas M'Barek) lassen seine Zweifel keine Ruhe. Er ist das filmische Pendant zu Juan Moreno und eine der beiden Hauptfiguren in Michael "Bully" Herbigs neuem Film "Tausend Zeilen", der den Fall Relotius satirisch aufarbeitet.
Tausend Zeilen
Drama, Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Mittagsstunde
2022
Don't Worry Darling
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Moonage Daydream
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Ticket ins Paradies
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Lieber Kurt
Komödie • 2022
Orphan: First Kill
Horror • 2022
prisma-Redaktion
Das Leben ein Tanz
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Alle für Ella
Komödie • 2022
Das Glücksrad
Drama • 2021
prisma-Redaktion
Freibad
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Kein Blockbuster-Stoff, trotzdem ein echtes Kino-Erlebnis: Mit "Three Thousand Years of Longing" präsentiert George Miller seinen zehnten Spielfilm.
Three Thousand Years of Longing
Fantasy • 2022
prisma-Redaktion
Die Känguru-Verschwörung
Satire • 2022
prisma-Redaktion
After Forever
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Beast – Jäger ohne Gnade
Horror • 2022
prisma-Redaktion
Mein Lotta-Leben – Alles Tschaka mit Alpaka!
Kinderfilm • 2022
prisma-Redaktion
Jagdsaison
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Der Gesang der Flusskrebse
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Der Engländer, der in den Bus stieg und bis ans Ende der Welt fuhr
2021
prisma-Redaktion
Nope
2022
prisma-Redaktion
Der junge Häuptling Winnetou
Abenteuerfilm • 2021
Nicht ganz koscher – Eine göttliche Komödie
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Bullet Train
Actionkomödie • 2022
prisma-Redaktion
Guglhupfgeschwader
2022
prisma-Redaktion
Hatching
Fantasy • 2022
prisma-Redaktion
Der perfekte Chef
Komödie • 2021
prisma-Redaktion
DC League of Super-Pets
Animationsfilm • 2022
prisma-Redaktion
Bibi & Tina – Einfach anders
Abenteuerfilm • 2022
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS

Tobias Moretti beim Hamburger Filmfest 2021.
Tobias Moretti
Lesermeinung
Komische Gesichter sind seine Spezialität: Rowan Atkinson
Rowan Atkinson
Lesermeinung
Schauspielerin Janina Fautz.
Janina Fautz
Lesermeinung
Genreübergreifend erfolgreich: Liev Schreiber
Liev Schreiber
Lesermeinung
Lässiger Typ: Schauspieler Karl Urban.
Karl Urban
Lesermeinung
Wurde als "Punisher" bekannt: Thomas Jane.
Thomas Jane
Lesermeinung
Traci Lords schaffte den Absprung vom Pornofilm.
Traci Lords
Lesermeinung
Caroline Peters in der gefeierten Krimiserie "Mord mit Aussicht".
Caroline Peters
Lesermeinung
Schauspielerin Martina Gedeck.
Martina Gedeck
Lesermeinung
Nach dem Studium trat sie in New York in einigen Theaterstücken auf: Sienna Miller.
Sienna Miller
Lesermeinung
Smart und vielseitig: Heino Ferch, hier in dem
Familiendrama "Vater Mutter Mörder"
Heino Ferch
Lesermeinung