Gut, dass ich nicht aufgegeben habe! Alexandra Maria Lara und Peter Lohmeyer

Der Wunschbaum

KINOSTART: 10.11.2004 • Familienepos • Deutschland (2004) • 270 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Der Wunschbaum
Produktionsdatum
2004
Produktionsland
Deutschland
Laufzeit
270 Minuten
Kamera

Berlin, Ende des 19. Jahrhunderts: die ebenso sensible wie aufgeweckte Camilla muss mit ansehen, wie die einst florierende Seifenfabrik ihres spielsüchtigen Vaters Fritz Hofmann dem Ruin entgegen steuert. Zunächst will Hofmann seine Tochter mit dem wohlhabenden Alexander Rothe verheiraten, um an Kapital zu gelangen. Als dieses Vorhaben misslingt, muss er notgedrungen Konkurs anmelden. Die Familie steht vor dem Nichts. Camilla ist gezwungen, Berlin zu verlassen. Mit ihrem Vater zieht sie zu ihrer Tante nach Warnemünde. Doch die selbstbewusste junge Frau ist nicht bereit, so schnell aufzugeben ...

Regisseur Dietmar Klein ("Wann ist der Mann ein Mann?", "Zu nah am Feuer") inszenierte nach dem 1975 erschienenen Erfolgsroman von Sandra Paretti (1935-1994) mit hervorragend aufgelegten Darstellern eine authentische Geschichte. Dabei wurde besonders viel Wert auf Dekor und Kostüme gelegt. Die brillanten Bilder wirken oft wie wohl komponierte Gemälde.

Darsteller
Der Durchbruch kam mit "Kleine Haie": Gedeon Burkhard
Gedeon Burkhard
Lesermeinung
Als Schauspielerin und Sängerin erfolgreich: Meret Becker
Meret Becker
Lesermeinung
Michael Degen in "Leo & Claire"
Michael Degen
Lesermeinung
Peter Lohmeyer
Lesermeinung
Rita Russek spielt oft Dauerrollen
Rita Russek
Lesermeinung
Weitere Darsteller

BELIEBTE STARS