Kopf eines gewieften Gaunertrios: Sean Connery

Der große Eisenbahnraub

KINOSTART: 14.12.1978 • Gaunerkomödie • Großbritannien (1978) • 110 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
The First Great Train Robbery
Produktionsdatum
1978
Produktionsland
Großbritannien
Budget
6.000.000 USD
Laufzeit
110 Minuten

Während des Krimkrieges (1854-56) transportiert die britische Eisenbahn Monat für Monat Goldbarren im Wert von 25000 Pfund von London in die Hafenstadt Folkstone. Dort wartet ein Schiff auf die kostbare Ladung. Mit dem Gold werden die Soldzahlungen an das auf der Krim stationierte Heer bestritten. Zwei Spezialtresore, die angeblich auch den raffiniertesten Safeknacker vor eine unlösbare Aufgabe stellen, bergen die Schätze. Die Schlüssel sind Bankpräsident Trent, Bankdirektor Fowler und einem loyalen Stationsvorsteher anvertraut, die sie hüten wie ihren Augapfel. Nach menschlichem Ermessen ist das Gold sicher wie in Abrahams Schoß. Ein gewisser Edward Pierce aber denkt darüber ganz anders. Er ist nach außen hin ein vollendeter Gentleman, in Wirklichkeit aber ein großer Halunke, der den Coup seines Lebens plant....

Bestseller-Autor ("Jurassic Park") und Regisseur Michael Crichton drehte einen Kostümfilm und eine Gaunerkomödie zugleich. Wunderbar gefilmt und gespielt, wartet das Werk mit einem furiosen Ende auf. Vor allem die trockenen Kommentare und originellen Einfälle von Sean Connery prägen den Film. Das Team hat sich bei der Bildgestaltung (Kostüme, Dekor und Kamera) an alten englischen Kupferstichen orientiert. Jerry Goldsmith komponierte den gelungenen Soundtrack.

Foto: Fox

Darsteller

Für eingefleischte James-Bond-Fans verdient nur einer diese Rolle: (Thomas) Sean Connery (hier 1998). Männlich-selbstbewusst, attraktiv mit cooler Mimik passte er ideal ins Agentenklischee der 60er Jahre.
Sean Connery
Lesermeinung

BELIEBTE STARS

Ein viel beschäftigter Kino- und TV-Darsteller: Alexander Beyer
Alexander Beyer
Lesermeinung
Tanja Wedhorn
Tanja Wedhorn
Lesermeinung
Immer eine schwer lastende Figur: Richard Harris drehte Filme ganz unterschiedlicher Qualität
Richard Harris
Lesermeinung
Debütierte 1994 als Schauspieler und ist seitdem in vielen Filmen und Fernsehserien zu sehen: Michael Peña.
Michael Peña
Lesermeinung
Zweifacher Oscar-Gewinner: Tom Hanks.
Tom Hanks
Lesermeinung
Enzi Fuchs im Porträt - die Karriere, die Serien und die Filme der Schauspielerin.
Enzi Fuchs
Lesermeinung
Eisi Gulp belebt als Schauspieler und Kabarettist die deutsche TV- und Theaterlandschaft. Der gebürtige Münchner ist durch Rollen wie im "Tatort" oder in "Willkommen bei den Hartmanns" bekannt geworden.
Eisi Gulp
Lesermeinung
Feierte 2001 mit seiner Rolle in "Donnie Darko" seinen Durchbruch: Jake Gyllenhaal.
Jake Gyllenhaal
Lesermeinung
Elisabeth Lanz im Porträt: Karriere und Leben der österreichischen Schauspielerin.
Elisabeth Lanz
Lesermeinung
Ein Charakterkopf: Michael Mendl.
Michael Mendl
Lesermeinung
Zum Bösewicht geboren? Mads Mikkelsen
Mads Mikkelsen
Lesermeinung
Alle Infos zu Ralf Schmitz im Porträt.
Ralf Schmitz
Lesermeinung
Auch auf dem Roten Teppich ein Schneewittchen: Lily Collins
Lily Collins
Lesermeinung
Kim Basinger gehört zu den meist gefragten Stars
Kim Basinger
Lesermeinung