Hier stimmt doch was nicht! Nicole Kidman (l.) mit
Glenn Close
Hier stimmt doch was nicht! Nicole Kidman (l.) mit
Glenn Close

Die Frauen von Stepford

KINOSTART: 15.07.2004 • Thriller • USA (2004)
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
The Stepford Wives
Produktionsdatum
2004
Produktionsland
USA
Schnitt

TV-Star Joanna fühlt sich mit Beruf, Ehe und Mutterschaft überfordert. Nach einen Nervenzusammenbruch schlägt ihr Mann ein neues Zuhause vor. In der Pendler-Vorstadt Stepford soll alles besser werden. Doch weit gefehlt: Joanna stellt bald fest, dass alle Frauen von Stepford offenbar nur am Haushalt und Wohlergehen ihrer Männer interessiert sind. Gemeinsam mit Bobbie, der einzigen "normalen" Frau, kommt Joanna bald dem finsteren Geheimnis von Stepford auf die Schliche...

Wie der Vorgänger von 1975 basiert auch diese Verfilmung von Frank Oz auf dem Roman von Ira Levin ("Rosemaries Baby"). Doch das Remake legt hier weniger Wert auf Horroreffekte, sondern versucht, dem provinziellen "Heile-Welt-Mief" mit Humor zu begegnen. Doch was vielleicht als bissige Satire auf spießige Häuslichkeit gedacht war, erweist sich lediglich als Schmunzler, dessen Bissigkeit nur zeitweise greift.

Foto: UIP

Darsteller
Bette Midler
Lesermeinung
Seit Jahrzehnten etabliert und erfolgreich: Glenn Close
Glenn Close
Lesermeinung
Die US-amerikanisch-australische Schauspielerin und Filmproduzentin Nicole Mary Kidman ist am 20. Juni 1967 in Honolulu, Hawaii geboren worden.
Nicole Kidman
Lesermeinung
Weitere Darsteller

Neu im kino

Call Jane
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Die stillen Trabanten
Liebesfilm • 2022
Violent Night
Action • 2022
prisma-Redaktion
Shattered – Gefährliche Affäre
Thriller • 2022
prisma-Redaktion
Guillermo del Toros Pinocchio
Animation • 2022
prisma-Redaktion
"Glass Onion: A Knives Out Mystery"
Komödie • 2022
Einfach mal was Schönes
Komödie • 2022
The Magic Flute – Das Vermächtnis der Zauberflöte
Musik • 2022
prisma-Redaktion
The Menu
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Mrs. Harris und ein Kleid von Dior
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Crimes of the future
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Es ist definitiv einer der Blockbuster des Jahres: Vier Jahre nach "Black Panther" startet das Sequel "Black Panther: Wakanda Forever" in den Kinos.
Black Panther: Wakanda Forever
Abenteuer, Action, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Hui Buh und das Hexenschloss
Komödie • 2022
Wir sind dann wohl die Angehörigen
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Amsterdam
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
See How They Run
Mystery • 2022
prisma-Redaktion
Bros
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Rheingold
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Der Nachname
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Ist Teth-Adam alias Black Adam (Dwayne Johnson, Mitte groß) ein Helfer im Kampf gegen das Böse oder selbst eine Bedrohung?
Black Adam
Action, Fantasy, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Lyle – Mein Freund, das Krokodil
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Halloween Ends
Horror • 2022
"Nicht verrecken" erzählt von den Todesmärschen aus den Konzentrationslagern Sachsenhausen und Ravensbrück 1945.
Nicht verrecken
Dokumentarfilm
Der Passfälscher
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Rimini
Drama • 2022
prisma-Redaktion
In einem Land, das es nicht mehr gibt
Drama • 2022
prisma-Redaktion
The Woman King
Action • 2022
prisma-Redaktion
Rex Gildo - Der letzte Tanz
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Im Westen nichts Neues
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Juan Romero (Elyas M'Barek) lassen seine Zweifel keine Ruhe. Er ist das filmische Pendant zu Juan Moreno und eine der beiden Hauptfiguren in Michael "Bully" Herbigs neuem Film "Tausend Zeilen", der den Fall Relotius satirisch aufarbeitet.
Tausend Zeilen
Drama, Komödie • 2022
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS