Die Hände meiner Mutter

KINOSTART: 01.12.2016 • Drama • Deutschland (2016) • 106 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Die Hände meiner Mutter
Produktionsdatum
2016
Produktionsland
Deutschland
Laufzeit
106 Minuten
Kamera

Eine Kreuzfahrt dreier Generationen sollte eigentlich der Erholung dienen. Doch dann kommt alles anders: Markus' (Andreas Döhler) vierjähriger Sohn muss nur einmal kurz "für kleine Jungs", wobei ihn seine Oma Renate (Katrin Pollitt) begleitet. Der Junge kehrt mit einer Schnittwunde zurück, angeblich hat er sich nur gestoßen.

Für Mutter Monika (Jessica Schwarz) klingt das plausibel, bei Markus schrillen allerdings die Alarmglocken, denn die Verletzung lässt bei ihm eine verdrängte Erinnerung an seine eigene Kindheit aufleben: Er ist von seiner Mutter missbraucht worden.

Und jetzt scheint sich Renate auch an ihrem Enkel vergangen zu haben. Für Markus und Monika beginnt ein Albtraum, der ihre bisher so heile Familienwelt ins Wanken bringt.

Das Schweigen brechen

Der dritte Spielfilm von Regisseur Florian Eichinger ("Nordstrand", 2013) stellt ein Tabuthema in den Fokus: die Kindesmisshandlung in der eigenen Familie. In der Gesellschaft wird Familiengewalt oft verschwiegen, aus Scham oder Angst. So auch zunächst bei den Protagonisten. Doch dann begehren sie auf, stellen sich dem Konflikt und suchen die Konfrontation.

Das dargestellte Schicksal wühlt auf und regt zum Nachdenken an. Der Zuschauer fragt sich, wie er als Betroffener handeln würde: stumm bleiben oder den Mund aufmachen? Damit bietet "Die Hände meiner Mutter" eine ernste emotionale Achterbahnfahrt mit hervorragenden, ausdrucksstarken deutschen Mimen.

Darsteller
Von der VIVA-Moderatorin zur gefragten Schauspielerin: Jessica Schwarz.
Jessica Schwarz
Lesermeinung
Weitere Darsteller

Neu im kino

The Son
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Moritz Bleibtreu setzt sich in "Caveman" mit seinem ganz persönlichen inneren Höhlenmenschen auseinander.
Caveman
Komödie
Die drei ??? – Erbe des Drachen
Familienfilm • 2023
prisma-Redaktion
Rache auf Texanisch
Thriller • 2022
prisma-Redaktion
Shotgun Wedding – Ein knallhartes Team
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Babylon – Rausch der Ekstase
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Scooter hautnah: Da die Band ohnehin viel ungeplante Freizeit hatte, ließen H. P. Baxxter (Bild) und Co. eine Dokumentation über sich drehen - "FCK2020 - Zweieinhalb Jahre mit Scooter".
FCK2020 – Zweieinhalb Jahre mit Scooter
Dokumentarfilm
Holy Spider
Krimi • 2022
prisma-Redaktion
M3GAN
Horrorfilm • 2023
prisma-Redaktion
Belle & Sebastian – Ein Sommer voller Abenteuer
Familienfilm • 2022
prisma-Redaktion
Operation Fortune
Action • 2023
prisma-Redaktion
The Banshees of Inisherin
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Die Insel der Zitronenblüten
Drama • 2021
prisma-Redaktion
Blueback – Eine tiefe Freundschaft
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Was man von hier aus sehen kann
Tragikomödie • 2022
Der gestiefelte Kater: Der letzte Wunsch
Animationsfilm • 2022
prisma-Redaktion
Der denkwürdige Fall des Mr. Poe
Mysterythriller • 2022
Whitney Houston: I Wanna Dance With Somebody
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Frieden, Liebe und Death Metal
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Ein Triumph
Komödie • 2020
prisma-Redaktion
Avatar: The Way of Water
Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Call Jane
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Die stillen Trabanten
Liebesfilm • 2022
Violent Night
Action • 2022
prisma-Redaktion
Shattered – Gefährliche Affäre
Thriller • 2022
prisma-Redaktion
Guillermo del Toros Pinocchio
Animation • 2022
prisma-Redaktion
"Glass Onion: A Knives Out Mystery"
Komödie • 2022
Einfach mal was Schönes
Komödie • 2022
The Magic Flute – Das Vermächtnis der Zauberflöte
Musik • 2022
prisma-Redaktion
The Menu
Komödie • 2022
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS