15 Jahre nach den schrecklichen Ereignissen ist Antoine (Pablo Pauly) in sein Heimatdorf zurückgekehrt.
"Drei Tage und ein Leben" basiert auf dem gleichnamigen französischen Bestseller.

Drei Tage und ein Leben

KINOSTART: 03.09.2020 • Drama • F (2019) • 120 MINUTEN
Lesermeinung
Originaltitel
Trois jours et une vie
Produktionsdatum
2019
Produktionsland
F
Laufzeit
120 Minuten

Filmkritik

Wenn Kinder töten

Vor 15 Jahren hat der Medizinstudent Antoine seinen damals besten Freund getötet – im Streit, aber aus Versehen. Nun droht seine Tat aufzufliegen. "Drei Tage und ein Leben" basiert auf dem gleichnamigen Bestseller von Pierre Lemaitre.

Wo ist der sechsjährige Rémy? Fieberhaft suchen die Polizei und die Bewohner des kleinen Dorfes Ollay, das tief in den belgischen Ardennen versteckt ist, nach dem Jungen. Auch Rémys Freund Antoine (Jeremy Senez) hilft bei der Suche. Er erzählt den Beamten, wo er seinen Freund zuletzt gesehen hat. Was Antoine nicht sagt: Er weiß, was mit Rémy geschehen ist. Wenige Tage zuvor war es zum Streit zwischen den beiden Freunden gekommen, Antoine hatte einen Ast auf Rémy geworfen, der daraufhin tot zu Boden ging. Unter Schock vergrub Antoine die Leiche im Waldboden.

15 Jahre später hat die Polizei die Suche nach Rémy längst eingestellt, seine Leiche wurde nie gefunden. Als Antoine (jetzt gespielt von Pablo Pauly), der mittlerweile in einer anderen Stadt studiert, zurück in seine Heimat kommt, erfährt er etwas, das ihn zutiefst beunruhigt: Das Sägewerk des Dorfes hat seine Arbeit wieder aufgenommen, und der Wald, in dem Rémys Leiche liegt, soll abgeholzt werden. Antoine ist klar: Er muss verhindern, dass die Überreste seines Freundes entdeckt und er als Täter entlarvt wird ...

Die französisch-belgische Koproduktion "Drei Tage und ein Leben" von Regisseur Nicolas Boukhrieff basiert auf dem gleichnamigen Roman des Pariser Bestsellerautors Pierre Lemaitre, der auch das Drehbuch verfasst hat. Der Film, sagt Lemaitre, stelle den Zuschauer vor ein moralisches Dilemma: Ist Antoines Verhalten entschuldbar? Schließlich war er noch ein Kind, als er – aus Versehen – seinen Freund getötet hat. Die Idee zu seinem Buch sei ihm "bei einer Diskussion über die Frage nach der Schuldfähigkeit von Kindern" gekommen: "Diese beiden Wörter bieten einen schwer vorstellbaren Widerspruch: Man assoziiert normalerweise Kindheit mit Unschuld, mit Naivität. Ich habe versucht, dieses Paradox auszuloten."


Quelle: teleschau – der mediendienst GmbH

Neu im kino

Lauras Stern
Kinderfilm • 2021
West Side Story
2021
prisma-Redaktion
Don't Look Up
Drama • 2021
Benedetta
Drama • 2021
prisma-Redaktion
Gunpowder Milkshake
Actionfilm • 2021
prisma-Redaktion
House of Gucci
Drama • 2021
prisma-Redaktion
Das estnische Winterabenteuer "Weihnachten im Zaubereulenwald" besticht nicht nur mit einer rührenden Geschichte rund um Natur- und Tierschutz, sondern auch mit stimmungsvollen Schneebildern.
Weihnachten im Zaubereulenwald
Kinderfilm • 2018
prisma-Redaktion
Resident Evil: Welcome to Raccoon City
Horrorfilm • 2021
prisma-Redaktion
Respect
Musikfilm • 2021
prisma-Redaktion
Encanto
Animationsfilm • 2021
prisma-Redaktion
Eiffel in Love
Drama • 2021
prisma-Redaktion
Die Addams Family 2
Animationsfilm • 2021
prisma-Redaktion
Ghostbusters: Legacy
Fantasykomödie • 2021
prisma-Redaktion
Last Night In Soho
2021
prisma-Redaktion
Die Rettung der uns bekannten Welt
Drama • 2021
prisma-Redaktion
"Elise und das vergessene Weihnachtsfest" ist perfekte Unterhaltung für alle, die noch an den Zauber von Weihnachten glauben.
Elise und das vergessene Weihnachtsfest
Kinderfilm • 2019
prisma-Redaktion
Bergman Island
Drama • 2021
prisma-Redaktion
The Many Saints of Newark
Kriminalfilm • 2021
prisma-Redaktion
Oscar-Preisträgerin Chloé Zhao ("Nomadland") erzählt im neuen Marvel-Film "Eternals" von gottgleichen Weisen, die unseren Planeten beschützen.
Eternals
Fantasy • 2021
prisma-Redaktion
Contra
Komödie • 2021
prisma-Redaktion
Ron läuft schief
Animationsfilm • 2021
prisma-Redaktion
Cry Macho
Drama • 2021
prisma-Redaktion
Venom: Let There Be Carnage
Action • 2021
prisma-Redaktion
The French Dispatch
Komödie • 2021
prisma-Redaktion
Halloween Kills
Horrorfilm • 2021
prisma-Redaktion
Résistance – Widerstand
Drama • 2020
prisma-Redaktion
Supernova
Drama • 2021
prisma-Redaktion
The Last Duel
Drama • 2021
prisma-Redaktion
Die Pfefferkörner und der Schatz der Tiefsee
Kinderfilm • 2021
Bis an die Grenze
Drama • 2020

BELIEBTE STARS

Schauspielerin Bibiana Beglau.
Bibiana Beglau
Lesermeinung
Begehrter Darsteller: Götz Schubert  
Götz Schubert
Lesermeinung
Startete ihr Hollywood-Karriere an der Seite von George Clooney und Jennifer Lopez: Viola Davis.
Viola Davis
Lesermeinung
Zeigte sich in "Sie hat es verdient" von ihrer
dunklen Seite: Liv Lisa Fries
Liv Lisa Fries
Lesermeinung
Als Stripper kam der Erfolg: Robert Carlyle
Robert Carlyle
Lesermeinung
Ein Schotte von nebenan: Ewen Bremner
Ewen Bremner
Lesermeinung
Schauspielerin Ursula Strauss.
Ursula Strauss
Lesermeinung
Bringt frischen Wind in den Wiener "Tatort": Adele
Neuhauser
Adele Neuhauser
Lesermeinung
Action-Star aus Deutschland: Antje Traue.
Antje Traue
Lesermeinung
Von der Kritik stets hoch geschätzt: Viggo Mortensen.
Viggo Mortensen
Lesermeinung
Viel beschäftigter TV- und Kinodarsteller: Joe Pantoliano.
Joe Pantoliano
Lesermeinung
Schauspieler Bruce Dern.
Bruce Dern
Lesermeinung
Ein großer Komödiant: Walter Matthau.
Walter Matthau
Lesermeinung
Gefragter Charakterdarsteller: Matthias Habich (hier im letzten Bodensee-Tatort "Wofür es sich zu leben lohnt").
Matthias Habich
Lesermeinung
Shooting Star aus den USA: Amanda Peet.
Amanda Peet
Lesermeinung