Alec Guinness geniesst seine letzten Tage mit Beatrice Campbell
Alec Guinness geniesst seine letzten Tage mit Beatrice Campbell

Ferien wie noch nie

KINOSTART: 01.01.1970 • Komödie • Großbritannien (1950)
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
The Last Holiday
Produktionsdatum
1950
Produktionsland
Großbritannien
Regie
Kamera
Schnitt
Mr. Bird ist Vertreter für landwirtschaftliche Maschinen, sein Leben ist bisher ohne Höhen und Tiefen verlaufen. Doch ein Arztbesuch krempelt sein Leben vollkommen um: Er leidet an der tödlichen "Lampington"-Krankheit, so genannt nach ihrem Entdecker, und hat nur noch einige Wochen zu leben. Mr. Bird beschließt, diese letzten Wochen endlich einmal zu leben. Kurz entschlossen hebt er alle Ersparnisse von seiner Bank ab, reist in einen mondänen Badeort und quartiert sich dort im feudalsten Hotel am Platze ein. Obwohl er sein Geheimnis niemandem anvertraut, gibt ihm das Wissen um seinen nahen Tod eine Aura, die die Menschen magisch anzieht Er, der nie vorher Freundschaften geschlossen hat, der den Frauen gegenüber krankhaft schüchtern war, sieht sich plötzlich von weiblicher Schönheit umschwärmt, von vornehmen Herren der obersten Gesellschaftsschicht und der Hochfinanz umworben...

Regisseur Henry Cass inszenierte diese witzige Komödie nach einem Drehbuch des englischen Dramatikers und Erzählers J. B. Priestley (1894 - 1984), der auch als Koproduzent verantwortlich zeichnete. Die Darstellung des schüchternen Mr. Bird gehört zu den Glanzleistungen des Charakterdarstellers Alec Guinness, der durch Komödien wie "Adel verpflichtet", "Der Mann im weißen Anzug", "Der Schlüssel zum Paradies" und vor allem durch "Ladykillers" (1955) Weltruhm erlangte und englische Filmgeschichte schrieb.

Darsteller
Alec Guinness
Lesermeinung
Weitere Darsteller

Neu im kino

Call Jane
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Die stillen Trabanten
Liebesfilm • 2022
Violent Night
Action • 2022
prisma-Redaktion
Shattered – Gefährliche Affäre
Thriller • 2022
prisma-Redaktion
Guillermo del Toros Pinocchio
Animation • 2022
prisma-Redaktion
"Glass Onion: A Knives Out Mystery"
Komödie • 2022
Einfach mal was Schönes
Komödie • 2022
The Magic Flute – Das Vermächtnis der Zauberflöte
Musik • 2022
prisma-Redaktion
The Menu
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Mrs. Harris und ein Kleid von Dior
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Crimes of the future
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Es ist definitiv einer der Blockbuster des Jahres: Vier Jahre nach "Black Panther" startet das Sequel "Black Panther: Wakanda Forever" in den Kinos.
Black Panther: Wakanda Forever
Abenteuer, Action, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Hui Buh und das Hexenschloss
Komödie • 2022
Wir sind dann wohl die Angehörigen
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Amsterdam
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
See How They Run
Mystery • 2022
prisma-Redaktion
Bros
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Rheingold
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Der Nachname
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Ist Teth-Adam alias Black Adam (Dwayne Johnson, Mitte groß) ein Helfer im Kampf gegen das Böse oder selbst eine Bedrohung?
Black Adam
Action, Fantasy, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Lyle – Mein Freund, das Krokodil
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Halloween Ends
Horror • 2022
"Nicht verrecken" erzählt von den Todesmärschen aus den Konzentrationslagern Sachsenhausen und Ravensbrück 1945.
Nicht verrecken
Dokumentarfilm
Der Passfälscher
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Rimini
Drama • 2022
prisma-Redaktion
In einem Land, das es nicht mehr gibt
Drama • 2022
prisma-Redaktion
The Woman King
Action • 2022
prisma-Redaktion
Rex Gildo - Der letzte Tanz
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Im Westen nichts Neues
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Juan Romero (Elyas M'Barek) lassen seine Zweifel keine Ruhe. Er ist das filmische Pendant zu Juan Moreno und eine der beiden Hauptfiguren in Michael "Bully" Herbigs neuem Film "Tausend Zeilen", der den Fall Relotius satirisch aufarbeitet.
Tausend Zeilen
Drama, Komödie • 2022
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS