Zeit für Zweisamkeit: Georges Corraface und Luce
Mouchel
Zeit für Zweisamkeit: Georges Corraface und Luce
Mouchel

Flucht nach Korsika

KINOSTART: 01.01.1970 • Gesellschaftsdrama • Frankreich (2001)
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Les déracinés
Produktionsdatum
2001
Produktionsland
Frankreich
Eine französisch-algerische Auswandererfamilie wagt nach der Vertreibung aus Algerien einen neuen Anfang auf Korsika. Die Sebans - Vater, Mutter, heranwachsende Tochter und kleiner Sohn - stoßen auf der französischen Insel dabei sowohl auf die Vorurteile der Einheimischen als auch auf unvorhersehbare Schwierigkeiten untereinander...

Als am 19. März 1962 mit dem Vertrag von Evian Algerien in die Unabhängigkeit entlassen wurde, ging zwar die 132-jährige französische Kolonialherrschaft zu Ende, doch der Schrecken des seit 1954 militärisch eskalierten, nie offiziell erklärten Algerienkrieges brach nicht ab. Die Geheimorganisation der militanten Algerienfranzosen, die OAS, gab immer noch nicht auf und lieferte sich Straßenkämpfe mit Patrouillen der französischen Armee, bei denen auch Zivilisten zu Tode kamen. Auf dem Markt von Oran zerriss eine Bombe Dutzende von Menschen, die Bibliotheken von Oran und Algier gingen in Flammen auf. Der Terror steigerte die Angst der "pieds-noirs" noch weiter, die jetzt die Rache der neuen Machthaber fürchteten. Nur das Nötigste dabei, flüchteten viele zu den Häfen. Die Nachricht, dass ein weiteres zwischen Algier und Paris geschlossenes Abkommen es bisher in Marokko zurückgehaltenen FLN-Einheiten erlaubte, in Algerien einzurücken, heizte die Panik zusätzlich an. Alles versuchte sich auf die eingelaufenen Schiffe zu retten, einschließlich der OAS-Terroristen, die jetzt auch ihr Heil in der Flucht suchten, bis an die Zähne bewaffnet und die Brieftaschen prall gefüllt. In dieser historischen Situation, Ausgangspunkt einer der größten Umsiedlungsaktionen der französischen Geschichte und ein Schrecken, dessen Erinnerung Frankreich bis heute nicht loslässt, lassen Regisseur Jacques Renard und Autor Serge Lascar ihr bewegendes Drama "Flucht nach Korsika" beginnen: Das Flüchtlingsschicksal der algerisch-französischen Familie Seban, das exemplarisch für das Schicksal vieler entwurzelter "pieds-noirs" steht.

Neu im kino

Call Jane
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Die stillen Trabanten
Liebesfilm • 2022
Violent Night
Action • 2022
prisma-Redaktion
Shattered – Gefährliche Affäre
Thriller • 2022
prisma-Redaktion
Guillermo del Toros Pinocchio
Animation • 2022
prisma-Redaktion
"Glass Onion: A Knives Out Mystery"
Komödie • 2022
Einfach mal was Schönes
Komödie • 2022
The Magic Flute – Das Vermächtnis der Zauberflöte
Musik • 2022
prisma-Redaktion
The Menu
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Mrs. Harris und ein Kleid von Dior
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Crimes of the future
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Es ist definitiv einer der Blockbuster des Jahres: Vier Jahre nach "Black Panther" startet das Sequel "Black Panther: Wakanda Forever" in den Kinos.
Black Panther: Wakanda Forever
Abenteuer, Action, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Hui Buh und das Hexenschloss
Komödie • 2022
Wir sind dann wohl die Angehörigen
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Amsterdam
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
See How They Run
Mystery • 2022
prisma-Redaktion
Bros
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Rheingold
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Der Nachname
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Ist Teth-Adam alias Black Adam (Dwayne Johnson, Mitte groß) ein Helfer im Kampf gegen das Böse oder selbst eine Bedrohung?
Black Adam
Action, Fantasy, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Lyle – Mein Freund, das Krokodil
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Halloween Ends
Horror • 2022
"Nicht verrecken" erzählt von den Todesmärschen aus den Konzentrationslagern Sachsenhausen und Ravensbrück 1945.
Nicht verrecken
Dokumentarfilm
Der Passfälscher
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Rimini
Drama • 2022
prisma-Redaktion
In einem Land, das es nicht mehr gibt
Drama • 2022
prisma-Redaktion
The Woman King
Action • 2022
prisma-Redaktion
Rex Gildo - Der letzte Tanz
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Im Westen nichts Neues
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Juan Romero (Elyas M'Barek) lassen seine Zweifel keine Ruhe. Er ist das filmische Pendant zu Juan Moreno und eine der beiden Hauptfiguren in Michael "Bully" Herbigs neuem Film "Tausend Zeilen", der den Fall Relotius satirisch aufarbeitet.
Tausend Zeilen
Drama, Komödie • 2022
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS