Danglard (Jean Habin) und seine Mätresse (Maria Félix)

French Cancan

KINOSTART: 01.01.1970 • Komödie • Frankreich, Italien (1954) • 100 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
French Cancan
Produktionsdatum
1954
Produktionsland
Frankreich, Italien
Laufzeit
100 Minuten
Regie
Varietébesitzer Danglard herrscht über den Montmartre der Belle Epoque. Als Gründer der Theater "Paravent Chinois" und "Reine Blanche", in dem seine Mätresse Belle Abbesse auftritt, hat er das Vertrauen der Geldgeber. Als er eines Tages auf den Anhöhen von Montmartre der jungen Wäscherin Nini begegnet, kommt ihm die Idee, den Cancan, einen längst aus der Mode gekommenen Tanz, wieder aufleben zu lassen. Trotz der Missgunst und Niedertracht der anderen verhilft die begabte, temperamentvolle Nini dem French Cancan bei der Eröffnung des Moulin Rouge zum Triumph...

Die Handlung ist hier Nebensache, denn Jean Renoir machte in seiner Komödie die Ausstattung zur Hauptattraktion. "French Cancan" zählt zu den Höhepunkten im Schaffen von Renoir, der hier nach "Nachtasyl", "Die große Illusion" und "Bestie Mensch" das vierte und letzte Mal mit Jean Gabin, dessen Eltern ebenfalls Varietékünstler waren, zusammen arbeitete. Einstellung und Farbgestaltung mancher Szenen tragen impressionistische Züge und erinnern an die Bilder von Auguste Renoir, Edgar Degas und Henri Toulouse-Lautrec. Szenen wie der Ball im Varieté "Reine Blanche", die Szene im Hinterzimmer des Ladens, in dem sich Nini zum ersten Mal dem kleinen Bäcker hingibt, und die Liebeserklärung von Prinz Alexander an den Montmartre zeugen vom Talent Jean Renoirs. Der Rhythmus, die Kostüme der Tänzerinnen und die technische Perfektion zeichnen den Film aus. Achten Sie auf Michel Piccoli in einer seiner ersten Rollen

Darsteller

Claude Berri
Lesermeinung
Jean Gabin
Lesermeinung
Langjähriger Superstar aus Frankreich: Michel Piccoli.
Michel Piccoli
Lesermeinung

BELIEBTE STARS

Ein viel beschäftigter Kino- und TV-Darsteller: Alexander Beyer
Alexander Beyer
Lesermeinung
Zum Bösewicht geboren? Mads Mikkelsen
Mads Mikkelsen
Lesermeinung
Heather Graham
Lesermeinung
Wird gerne als Bösewicht besetzt: Mark Strong
Mark Strong
Lesermeinung
Ulrike Kriener - die Filme, die Karriere und das Leben der Schauspielerin im Porträt.
Ulrike Kriener
Lesermeinung
Vielfach ausgezeichnete Charakterdarstellerin: Judi Dench.
Judi Dench
Lesermeinung
Jella Haase als Chantal in "Fack ju Göhte".
Jella Haase
Lesermeinung
Elisabeth Lanz im Porträt: Karriere und Leben der österreichischen Schauspielerin.
Elisabeth Lanz
Lesermeinung
Schauspielerin Zoey Deutch.
Zoey Deutch
Lesermeinung
Dylan O'Brien
Lesermeinung
Idris Elba erhielt für seine Darstellung als "Luther" 2012 den Golden Globe.
Idris Elba
Lesermeinung
Erfolgreicher Exportartikel aus Großbritannien: Jude Law.
Jude Law
Lesermeinung
Schauspieler Mark Wahlberg startete als Marky Mark zunächst eine Musik-Karriere.
Mark Wahlberg
Lesermeinung
Begann seine Karriere als Krimineller: Danny Trejo.
Danny Trejo
Lesermeinung