Scheinen Spaß zu haben: Charlotte Gainsbourgh mit
ihrem Ehemann Yvan Attal

Happy End mit Hindernissen

KINOSTART: 25.08.2004 • Komödie • Frankreich (2004) • 100 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Ils se marièrent et eurent beaucoup d'Enfants
Produktionsdatum
2004
Produktionsland
Frankreich
Budget
10.900.000 USD
Einspielergebnis
7.725.902 USD
Laufzeit
100 Minuten
Regie
Kamera
Schnitt

Vincent (Yvan Attal, Foto, mit Charlotte Gainsbourg), Georges und Fred, drei Pariser Jugendfreunde in den besten Jahren, haben unterschiedliche Probleme mit ihren Frauen. Während der Hotelier Georges nur um des Sohnes Willen mit der zänkischen Nathalie verheiratet bleibt, liebt Vincent seine beruflich erfolgreiche Frau Gabrielle, lässt sich aber trotzdem auf eine Affäre mit einer Masseurin ein. Dritter in diesem eingeschworenen Männerbund ist Fred, ein ungebundener, von den Freunden beneideter Schwerenöter, der sich insgeheim aber nichts sehnlicher wünscht als eine feste Bindung. Als sich Fred zur großen Überraschung tatsächlich auf eine feste Beziehung einlässt, bleibt dies nicht ohne Auswirkungen auf die Beziehungen seiner Freunde ...

Darsteller, Regisseur und Drehbuchautor Yvan Attal ("Meine Frau die Schauspielerin"), der auch privat mit seiner Film-Gattin Charlotte Gainsbourg ("Science of Sleep - Anleitung zum Träumen") verheiratet ist, hat diese leichtfüßige, stark gespielte Komödie über die Midlife-Crisis mit bissigem Humor getränkt. Ob Emanze, Macho, Fremdgänger oder Träumerin - jeder dieser Charaktertypen wird mit Witz und umwerfend komischen Dialogen spielerisch leicht auf den Punkt gebracht. Gewürzt wird dieses intelligente, typisch französische Beziehungschaos durch Altstars wie Anouk Aimée und Claude Berri als Vincents Eltern sowie durch einen schillernden Cameo-Auftritt des Megastars und Wahlfranzosen Johnny Depp.

Foto: ARD/Degeto

Darsteller

Ein Superstar des französischen Kinos: Anouk Aimée
Anouk Aimée
Lesermeinung
Claude Berri
Lesermeinung
Der US-amerikanische Schauspieler John "Johnny" Christopher Depp II. wurde am 9. Juni 1963 in Owensboro, Kentucky geboren.
Johnny Depp
Lesermeinung
Weitere Darsteller

Neu im kino

The Zone of Interest
Drama • 2023
Wir waren Kumpel
Dokumentarfilm • 2024
prisma-Redaktion
Welchen Weg soll er beschreiten? Paul Atreides (Timothée Chalamet), der Protagonist in "Dune: Part Two", wird abermals von Zweifeln befallen.
Dune: Part Two
Science-Fiction • 2024
prisma-Redaktion
Lisa Frankenstein
Liebesfilm • 2024
Good Boy
Horrorfilm • 2022
Spuk unterm Riesenrad
Abenteuerfilm • 2024
Madame Web
Actionfilm • 2024
prisma-Redaktion
Bob Marley: One Love
Musik • 2024
prisma-Redaktion
Geliebte Köchin
Liebesfilm • 2023
prisma-Redaktion
All of Us Strangers
Liebesdrama • 2023
prisma-Redaktion
Die Farbe Lila
Drama • 2023
prisma-Redaktion
A Great Place to Call Home
Sciencefiction-Komödie • 2023
prisma-Redaktion
Argylle
Komödie • 2024
prisma-Redaktion
Eine Million Minuten
Drama • 2024
Home Sweet Home – Wo das Böse wohnt
Horror • 2024
Weihnachten kann kommen! Oder etwa nicht? Angus Tully (Dominic Sessa, links), Paul Hunham (Paul Giamatti, Mitte) und Mary Lamb (Da'Vine Joy Randolph) müssen sich zusammenraufen.
The Holdovers
Komödie • 2023
Das Erwachen der Jägerin
Drama • 2023
Wo die Lüge hinfällt
Komödie • 2023
prisma-Redaktion
Poor Things
Sciencefiction-Komödie • 2023
prisma-Redaktion
Baby to go
Komödie • 2023
prisma-Redaktion
15 Jahre
Drama • 2024
prisma-Redaktion
The Beekeeper
Action • 2024
prisma-Redaktion
Next Goal Wins
Komödie • 2023
prisma-Redaktion
Der Junge und der Reiher
Animationsfilm • 2023
Priscilla
Liebesfilm • 2023
prisma-Redaktion
Joan Baez – I Am A Noise
Dokumentarfilm • 2023
prisma-Redaktion
The Queen Mary
Horror • 2023
prisma-Redaktion
Black Friday For Future
Komödie • 2023
prisma-Redaktion
Silent Night – Stumme Rache
Actionfilm • 2023
prisma-Redaktion
Eileen
Thriller • 2023
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS