Nun fangt doch endlich an zu essen! Michel
Aumont und Stéphane Audran (stehend)

Hippolytes Fest

KINOSTART: 08.11.1995 • Literaturverfilmung • Frankreich (1995) • 91 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Au petit marguery
Produktionsdatum
1995
Produktionsland
Frankreich
Laufzeit
91 Minuten
Kamera
Schnitt
Hippolyte ist Wirt und gleichzeitig der Meisterkoch des traditionsreichen Bistro-Restaurants "La Petit Maguery". Dummerweise hat er seinen Geruchssinn verloren. Dadurch hat Hippolyte auch nicht mehr die Fähigkeit, Geschmacksunterschiede zu erkennen. Er muss seinen Job an den Nagel hängen. Für 15 seiner besten Freunde gibt er zum Abschluss ein opulentes Mahl, denn ihm steht ein längerer Krankenhausaufenthalt bevor. Während des abendlichen Banketts kramen die Gäste in ihren Erinnerungen und geben sowohl heitere, als auch melancholische Stories aus ihrem Leben zum Besten...

Genauso wie das Festessen besteht der Film aus wohl portionierten Geschichtchen, die sogleich in Rückblenden bebildert werden. Weniger ein "Das große Fressen" als wunderbare Episoden aus dem Leben unterschiedlicher Figuren. Die brillante Stéphane Audran, die schon in "Babettes Fest" ein reichhaltiges Menü servieren durfte, spielt hier die Frau des Wirtes. Laurent Bénégui schrieb übrigens auch die Romanvorlage, bei der er auf eigene Erfahrungen als Sohn eines Pariser Gourmetlokalbesitzers zurückgriff.

Darsteller
Jacques Gamblin
Lesermeinung
Michel Aumont
Lesermeinung
Weitere Darsteller

Neu im kino

Rimini
Drama • 2022
prisma-Redaktion
In einem Land, das es nicht mehr gibt
Drama • 2022
prisma-Redaktion
The Woman King
Action • 2022
prisma-Redaktion
Rex Gildo - Der letzte Tanz
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Im Westen nichts Neues
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Juan Romero (Elyas M'Barek) lassen seine Zweifel keine Ruhe. Er ist das filmische Pendant zu Juan Moreno und eine der beiden Hauptfiguren in Michael "Bully" Herbigs neuem Film "Tausend Zeilen", der den Fall Relotius satirisch aufarbeitet.
Tausend Zeilen
Drama, Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Mittagsstunde
2022
Don't Worry Darling
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Moonage Daydream
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Ticket ins Paradies
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Lieber Kurt
Komödie • 2022
Orphan: First Kill
Horror • 2022
prisma-Redaktion
Das Leben ein Tanz
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Alle für Ella
Komödie • 2022
Das Glücksrad
Drama • 2021
prisma-Redaktion
Freibad
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Kein Blockbuster-Stoff, trotzdem ein echtes Kino-Erlebnis: Mit "Three Thousand Years of Longing" präsentiert George Miller seinen zehnten Spielfilm.
Three Thousand Years of Longing
Fantasy • 2022
prisma-Redaktion
Die Känguru-Verschwörung
Satire • 2022
prisma-Redaktion
After Forever
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Beast – Jäger ohne Gnade
Horror • 2022
prisma-Redaktion
Mein Lotta-Leben – Alles Tschaka mit Alpaka!
Kinderfilm • 2022
prisma-Redaktion
Jagdsaison
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Der Gesang der Flusskrebse
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Der Engländer, der in den Bus stieg und bis ans Ende der Welt fuhr
2021
prisma-Redaktion
Nope
2022
prisma-Redaktion
Der junge Häuptling Winnetou
Abenteuerfilm • 2021
Nicht ganz koscher – Eine göttliche Komödie
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Bullet Train
Actionkomödie • 2022
prisma-Redaktion
Guglhupfgeschwader
2022
prisma-Redaktion
Hatching
Fantasy • 2022
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS