Endlich auf der Sonnenseite: Tilda Swinton und
Edoardo Gabbriellini

I Am Love

KINOSTART: 28.10.2010 • Drama • Italien (2009) • 114 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Io sono l'amore
Produktionsdatum
2009
Produktionsland
Italien
Budget
3.600.000 USD
Einspielergebnis
12.014.663 USD
Laufzeit
114 Minuten
Music
Schnitt

Emma ist die Ehefrau des Mailänder Modezars Recchi, Oberhaupt einer alteingesessenen Dynastie. Eigentlich hat sie alles, was man sich wünschen kann. Als sie dem jungen Koch Antonio begegnet, ist sie zunächst nur von dessen Kochkünsten fasziniert. Ohne es wirklich zu wollen, wird sie in Antonios Bann gezogen und lässt sich auf eine leidenschaftliche Affäre ein ...

Quälend langsam kommt diese amour fou daher, zeigt dem Betrachter zunächst ellenlang den Alltag der reichen Frau, was mindestens so interessant ist wie Bäumen beim Wachsen zuzuschauen. Hauptdarstellerin Tilda Swinton gibt zwar mal wieder ihr Bestes, doch gegen die öde Regie des Italieners Luca Guadagnino kann sie nicht viel ausrichten. Fragt sich nur, warum der Film auf diversen Festivals angeblich gefeiert wurde. Da haben die jeweiligen Zuschauer und Kritiker wohl gerade mal wieder geschlafen.

Foto: MFA+

Darsteller
Androgyne Schönheit: Oscar-Gewinnerin Tilda Swinton.
Tilda Swinton
Lesermeinung
Weitere Darsteller

Neu im kino

Rex Gildo - Der letzte Tanz
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Im Westen nichts Neues
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Juan Romero (Elyas M'Barek) lassen seine Zweifel keine Ruhe. Er ist das filmische Pendant zu Juan Moreno und eine der beiden Hauptfiguren in Michael "Bully" Herbigs neuem Film "Tausend Zeilen", der den Fall Relotius satirisch aufarbeitet.
Tausend Zeilen
Drama, Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Mittagsstunde
2022
Don't Worry Darling
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Moonage Daydream
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Ticket ins Paradies
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Lieber Kurt
Komödie • 2022
Orphan: First Kill
Horror • 2022
prisma-Redaktion
Das Leben ein Tanz
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Alle für Ella
Komödie • 2022
Das Glücksrad
Drama • 2021
prisma-Redaktion
Freibad
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Kein Blockbuster-Stoff, trotzdem ein echtes Kino-Erlebnis: Mit "Three Thousand Years of Longing" präsentiert George Miller seinen zehnten Spielfilm.
Three Thousand Years of Longing
Fantasy • 2022
prisma-Redaktion
Die Känguru-Verschwörung
Satire • 2022
prisma-Redaktion
After Forever
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Beast – Jäger ohne Gnade
Horror • 2022
prisma-Redaktion
Mein Lotta-Leben – Alles Tschaka mit Alpaka!
Kinderfilm • 2022
prisma-Redaktion
Jagdsaison
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Der Gesang der Flusskrebse
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Der Engländer, der in den Bus stieg und bis ans Ende der Welt fuhr
2021
prisma-Redaktion
Nope
2022
prisma-Redaktion
Der junge Häuptling Winnetou
Abenteuerfilm • 2021
Nicht ganz koscher – Eine göttliche Komödie
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Bullet Train
Actionkomödie • 2022
prisma-Redaktion
Guglhupfgeschwader
2022
prisma-Redaktion
Hatching
Fantasy • 2022
prisma-Redaktion
Der perfekte Chef
Komödie • 2021
prisma-Redaktion
DC League of Super-Pets
Animationsfilm • 2022
prisma-Redaktion
Bibi & Tina – Einfach anders
Abenteuerfilm • 2022
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS