Schauspieler Mark Rylance.

Institut Benjamenta

KINOSTART: 01.08.1995 • Parabel • Großbritannien, Deutschland (1995) • 104 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Institute Benjamenta, or This Dream People Call Human Life
Produktionsdatum
1995
Produktionsland
Großbritannien, Deutschland
Laufzeit
104 Minuten
Jacob von Gunten möchte am wundersamen Institut Benjamenta eine Ausbildung zum Hausdiener machen. Allerdings sind Schüler wie Leiter des Institut ein wenig merkwürdig: Der Direktor beispielsweise scheint das Haus noch nie verlassen zu haben. Lisa, seine jüngere Schwester - halb Engel, halb Hexe - gibt Anstandsunterricht. Kraus, der Musterdiener, ist mit Leib und Seele seiner Herrin und der absurden Hausordnung verpflichtet. Jacobs Neugierde treibt ihn auf Erkundungsreise in die labyrinthartigen Gänge, die das Haus durchziehen.

Die Brüder Stephen und Timothy Quay gelten in der Filmszene als ziemlich schräge Vögel. In ihrem ersten langer Kinofilm lassen sie ihren Einfällen freien Lauf. Das Ergebnis kann zwangsläufig nicht jedermanns Sache sein. Was für die einen brillant ist, kommt dem anderen wie aufgeblähtes Brimborium vor. Wie auch immer man diese skurrile Gesellschaftsparabel finden mag: Den Anspruch, alles verstehen zu wollen, sollte man nicht mitbringen.

Darsteller

Alice Krige
Lesermeinung
Gottfried John
Lesermeinung
Schauspieler Mark Rylance.
Mark Rylance
Lesermeinung
Weitere Darsteller

BELIEBTE STARS