Erik (Thure Lindhardt, l.)  und Paul (Zachary
Booth) sind ein Paar

Keep the Lights On

KINOSTART: 25.10.2012 • Drama • USA (2012) • 101 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Keep the Lights On
Produktionsdatum
2012
Produktionsland
USA
Einspielergebnis
243.959 USD
Laufzeit
101 Minuten

New York in den späten Neunzigerjahren: Der homosexuelle Filmemacher Erik lernt durch Zufall den jungen Anwalt Paul kennen und lieben. Nach anfänglichem Zögern verlässt Paul seine Freundin und die beiden ziehen zusammen. Doch ihre Beziehung steht unter keinem guten Stern, denn während sich Erik abmüht, seinen Dokumentarfilm über den Künstler Avery Willard fertigzustellen, gibt sich Paul hemmungslos seiner Cracksucht hin ...

Mit starkem autobiograpischen Einschlag drehte der US-Independent-Filmemacher Ira Sachs ("Married Life") diesen gelungenen Mix aus Drama und homosexueller Liebesgeschichte, in dem er seine Beziehung zu seinem Ex-Partner Bill Clegg verarbeitete. Der wiederum hatte seine Erfahrungen mit Sachs zuvor in dem Buch "Portrait Of An Addict As A Young Man" ("Porträt eines Süchtigen als junger Mann") niedergelegt. In ruhigen Bildern erzählt Sachs diese Geschichte voller Höhen und Tiefen, Trennungen und Versöhnungen, scheut auch keine expliziten Sex- und Crackkonsum-Szenen und vermittelt dabei auch ein schlüssiges Bild New Yorks um die Jahrtausendwende. Auf der Berlinale 2012 mit dem Teddy-Award ausgezeichnet, ist "Keep The Lights On" eine Art "Szenen einer Ehe" für Homosexuelle. Als Erik überzeugt der vielseitige dänische Charakterdarsteller Thure Lindhardt ("Die Wahrheit über Männer", "Alles Liebe", "Illuminati"), und Zachary Boot ("Der Biber"), gibt ebenso gekonnt den cracksüchtigen Paul.

Darsteller

Paprika Steen
Lesermeinung
Thure Lindhardt
Lesermeinung

BELIEBTE STARS

Lässiger Typ: Schauspieler Karl Urban.
Karl Urban
Lesermeinung
Götz George in seiner Erfolgsrolle als TV-Kommissar Schimanski.
Götz George
Lesermeinung
Tanja Wedhorn
Tanja Wedhorn
Lesermeinung
"Kung-Fu-Macher" mit Weltkarriere: Jacki Chan
Jackie Chan
Lesermeinung
Erol Sander wurde in Istanbul geboren und lebte zeitweise in Frankreich.
Erol Sander
Lesermeinung
Stand für die großen Regisseure vor der Kamera: John Turturro.
John Turturro
Lesermeinung
Das könnte eine Spur sein! Robert Atzorn (r.) mit Tilo Prückner
Tilo Prückner
Lesermeinung
In Film und Fernsehen erfolgreich: Gabriel Byrne
Gabriel Byrne
Lesermeinung
Preisgekrönter Charakterkopf: Michael Gwisdek.
Michael Gwisdek
Lesermeinung
Schauspieler und "Tatort"-Star Axel Prahl.
Axel Prahl
Lesermeinung
Der Mann mit dem Schnauzbart: Tom Selleck.
Tom Selleck
Lesermeinung
Ich baller genauso gerne wie Sabata! Yul Brynner 
als Indio Black
Yul Brynner
Lesermeinung
Wurde als "Dreizehn" in "Dr. House" bekannt: Olivia Wilde.
Olivia Wilde
Lesermeinung
Als Dr. House weltberühmt: Hugh Laurie
Hugh Laurie
Lesermeinung