Knabenchor

KINOSTART: 01.01.1970 • Gesellschaftsdrama • Japan (1999)
Lesermeinung
Originaltitel
Dokuritsu shonen gasshoudan
Produktionsdatum
1999
Produktionsland
Japan
Soziale Proteste und weltweite Jugendrevolten berühren selbst ein abgeschiedenes Knabenchor-Internat im Norden Japans. Zwei Jungen stehen im Mittelpunkt: Michio, ein Neuling, der stottert, schüchtern ist, sich nicht eingewöhnen kann, von allen verspottet wird, und Yasuo, der beste Sänger, der sich fürsorglich des Neuen annimmt. Er überredet Michio, ebenfalls im Chor mitzusingen, und dort überwindet Michio singend seine Schwierigkeiten. Nach den Sommerferien verschiebt sich das Bild: Yasuo ist von den Straßendemonstrationen in Tokio aufgewühlt, fortan schwingt er revolutionäre Reden und verliert dabei aber seine schöne Gesangsstimme. Das ist ihm derart unangenehm, dass er Michio bittet, hinfort für ihn zu sprechen. In Umkehrung der alten Rollenverteilung ist er es nun, der sich um Yasuo kümmern muss. Denn der gerät in immer größere Schwierigkeiten. In den Übungsstunden, die früher unschuldig und friedlich waren, spiegeln sich jetzt die Auseinandersetzungen jener Zeit.
Weitere Darsteller

BELIEBTE STARS