Beck (Peter Haber) muss einen verzwickten Fall
lösen...

Kommissar Beck

KINOSTART: 12.12.2001 • Kriminalfilm • Schweden (2001) • 87 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Beck 11 - Kartellen
Produktionsdatum
2001
Produktionsland
Schweden
Laufzeit
87 Minuten
Music
Kamera
Jörgen Beckmann, Vertreter für Türschlösser und Alarmsysteme, wird auf seinem abendlichen Spaziergang erstochen. Als Gunvald Larsson am Tatort eintrifft, macht er eine ungeheuerliche Entdeckung: Beckmann wurde das Gesicht gehäutet! Beckmanns Frau Angelica ist geschockt, als sie die Nachricht vom grausamen Tod ihres Mannes erhält. Sie schildert ihre Ehe als glücklich. Doch bei Kommissar Becks Ermittlungen gerät das Bild des verlässlichen und freundlichen Ehemanns bald ins Wanken...

Nach Motiven der Romane von Maj Sjöwall/Per Wahlöö drehte "Beck"-Routinier Harald Hamrell ("Kommissar Beck - Die Todesfalle", "Kommissar Beck - Tödliche Bande") diesen spannenden Krimi, für den das Autorenehepaar Cecilia Börjlind und Rolf Börjlind einmal mehr das Drehbuch lieferte. Achten Sie auf Hanns Zischler, der hier einen von insgesamt sieben "Beck"-Auftritten hat.

Darsteller
Literat, Schöngeist, Schauspieler: Hanns Zischler,
hier als Kommissar in dem Krimi "Hinter blinden
Fenstern"
Hanns Zischler
Lesermeinung
Beck (Peter Haber) muss den Mord an seiner Chefin aufklären.
Peter Haber
Lesermeinung
Weitere Darsteller

BELIEBTE STARS