Werden zum Liebespaar: Maggie Peren und Florian Stetter
Werden zum Liebespaar: Maggie Peren und Florian Stetter

LiebesSpiel

KINOSTART: 26.05.2005 • Drama • Deutschland (2005)
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Produktionsdatum
2005
Produktionsland
Deutschland
Regie
Music
Schnitt

Sie treffen sich zufällig in der Straßenbahn: Der Zivildienstleistende Morten, der in der städtischen Ambulanz arbeitet, und die junge und attraktive Übersetzerin Theresa. Das Zusammentreffen verändert Mortens Leben, er will die geheimnisvolle Schöne näher kennenlernen. Und tatsächlich: die Wege der beiden kreuzen sich immer wieder. Sie kochen gemeinsam, lieben sich, fahren ans Meer. Doch dann verschwindet Theresa so schnell wie sie auftauchte und Morten macht sich auf die Suche nach ihr...

"LiebesSpiel" ist das Kinofilmdebüt von Regisseurin Britta Sauer, das sie nach einem Drehbuch ihrer Hauptdarstellerin Maggie Peren inszenierte. Die 1974 in Heidelberg geborene Peren studierte von 1993-1996 an der staatlichen Schauspielschule in Manchester, bevor sie ab 1996 Literatur an der Ludwig-Maximilian-Universität in München studierte. Seitdem arbeitet sie mit Erfolg als Autorin und Schauspielerin. So schrieb sie unter anderem das Buch zu Vanessa Jopps starkem Kinodebüt "[mo.2000_vergiss_amerika:Vergiss Amerika]" (2000), zu Sibylle Tafels Beziehungskomödie "Sind denn alle netten Männer schwul" (2001) und zu Marco Kreuzpaintner Drama "Ganz und gar" (2002). Klasse war auch ihr Script zu der Tragikomödie "kiss and run" (2002), in dem sie ebenso die Hauptrolle übernahm wie in dem vorliegenden Drama. Das ist zwar von Britta Sauer routiniert in Szene gesetzt, doch irgendwie kauft man den beiden Hauptdarstellern ihr Spiel nicht ab, sie harmonieren nicht in ihren Rollen, während kleinere Nebenfiguren wie Mortens Wohnwagen-Kimpel durchaus glaubwürdig und lebensecht wirken.

Foto: atlas-intermedia

Darsteller
Florian Stetter
Lesermeinung
Maggie Peren
Lesermeinung
News zu

Neu im kino

Firestarter
Fantasythriller • 2022
prisma-Redaktion
Blutsauger
Historie • 2022
prisma-Redaktion
Meine schrecklich verwöhnte Familie
Komödie • 2021
prisma-Redaktion
Die Biene Maja – Das geheime Königreich
Animationsfilm • 2021
prisma-Redaktion
Liftoff – Mit Dir zum Mars
Liebeskomödie • 2022
prisma-Redaktion
Doctor Strange in the Multiverse of Madness
Fantasy • 2022
prisma-Redaktion
Everything Everywhere All at Once
Actionkomödie • 2022
prisma-Redaktion
Paul (Frederick Lau) muss sich nach Julias Tod alleine um die gemeinsame Tochter (Romy Shroeder) kümmern, während die immer weiter in eine Fantasiewelt abdriftet.
Wolke unterm Dach
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Downton Abbey II: Eine neue Ära
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Die wundersame Welt des Louis Wain
Drama • 2021
prisma-Redaktion
The Lost City – Das Geheimnis der verlorenen Stadt
Abenteuerfilm • 2022
prisma-Redaktion
The Northman
Actionfilm • 2022
prisma-Redaktion
Alles ist gutgegangen
Tragikomödie • 2021
prisma-Redaktion
The Contractor
Action • 2022
prisma-Redaktion
Eingeschlossene Gesellschaft
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Wo in Paris die Sonne aufgeht
Drama • 2021
prisma-Redaktion
Death of a Ladies' Man
Drama • 2020
prisma-Redaktion
Phantastische Tierwesen 3: Dumbledores Geheimnisse
Fantasyabenteuer • 2022
prisma-Redaktion
Sonic the Hedgehog 2
Animationsfilm • 2022
prisma-Redaktion
Morbius
Actionfilm • 2022
prisma-Redaktion
JGA: Jasmin. Gina. Anna
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Ambulance
Actionfilm • 2022
prisma-Redaktion
Die Gangster Gang
Animationsfilm • 2022
prisma-Redaktion
Der Wolf und der Löwe
Familienfilm • 2021
prisma-Redaktion
Operation Fortune
Actionkomödie
prisma-Redaktion
Vatersland
Drama • 2020
prisma-Redaktion
Parallele Mütter
Drama • 2021
prisma-Redaktion
Jackass Forever
Actionkomödie • 2022
prisma-Redaktion
The Card Counter
Thriller • 2021
prisma-Redaktion
Cyrano
Drama • 2022
prisma-Redaktion