Noch ist das Internatsleben von Paulie (Piper
Perabo, l.) und Tori (Jessica Paré) in bester Ordnung

Lost and Delirious - Verrückt nach Liebe

KINOSTART: 21.01.2001 • Psychodrama • Kanada (2001) • 103 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Lost and Delirious
Produktionsdatum
2001
Produktionsland
Kanada
Laufzeit
103 Minuten
Schnitt

Auf dem Mädcheninternat wird die graue "Maus" Mary Bradford von ihren Mitbewohnerinnen Paulie und Tori unter die Fittiche genommen. Als bekannt wird, dass die beiden ein Liebespaar sind, bricht Tory die Beziehung zu Paulie ab. Das hat tragische Folgen ...

Nach dem Roman "Böse Mädchen" der kanadischen Schriftstellerin Susan Swan inszenierte die aus Genf stammende kanadische Schweizer Regisseurin Léa Pool ("Im Zug der Leidenschaft", "Emporte-moi - Nimm mich mit","Mama ist beim Friseur") dieses ruhig und mit gelungenen Bildern in Szene gesetzte Psychodrama um drei Teenager, die am Erlebnis der ersten großen Liebe und Freundschaft zu zerbrechen drohen. Auf Filmfestivals mehrfach preisgekrönt, drücken die drei damaligen Jungdarstellerinnen Piper Perabo, Jessica Paré und Mischa Barton diesem teilweise recht bitterem Werk, das allerdings auch mit einigen Klischees aufwartet, ihren Stempel auf.

Foto: Prokino

Darsteller
Kann das Image als It-Girl nicht abstreifen: Mischa Barton
Mischa Barton
Lesermeinung
Piper Perabo
Lesermeinung
Weitere Darsteller

Neu im kino

Call Jane
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Die stillen Trabanten
Liebesfilm • 2022
Violent Night
Action • 2022
prisma-Redaktion
Shattered – Gefährliche Affäre
Thriller • 2022
prisma-Redaktion
Guillermo del Toros Pinocchio
Animation • 2022
prisma-Redaktion
"Glass Onion: A Knives Out Mystery"
Komödie • 2022
Einfach mal was Schönes
Komödie • 2022
The Magic Flute – Das Vermächtnis der Zauberflöte
Musik • 2022
prisma-Redaktion
The Menu
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Mrs. Harris und ein Kleid von Dior
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Crimes of the future
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Es ist definitiv einer der Blockbuster des Jahres: Vier Jahre nach "Black Panther" startet das Sequel "Black Panther: Wakanda Forever" in den Kinos.
Black Panther: Wakanda Forever
Abenteuer, Action, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Hui Buh und das Hexenschloss
Komödie • 2022
Wir sind dann wohl die Angehörigen
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Amsterdam
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
See How They Run
Mystery • 2022
prisma-Redaktion
Bros
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Rheingold
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Der Nachname
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Ist Teth-Adam alias Black Adam (Dwayne Johnson, Mitte groß) ein Helfer im Kampf gegen das Böse oder selbst eine Bedrohung?
Black Adam
Action, Fantasy, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Lyle – Mein Freund, das Krokodil
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Halloween Ends
Horror • 2022
"Nicht verrecken" erzählt von den Todesmärschen aus den Konzentrationslagern Sachsenhausen und Ravensbrück 1945.
Nicht verrecken
Dokumentarfilm
Der Passfälscher
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Rimini
Drama • 2022
prisma-Redaktion
In einem Land, das es nicht mehr gibt
Drama • 2022
prisma-Redaktion
The Woman King
Action • 2022
prisma-Redaktion
Rex Gildo - Der letzte Tanz
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Im Westen nichts Neues
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Juan Romero (Elyas M'Barek) lassen seine Zweifel keine Ruhe. Er ist das filmische Pendant zu Juan Moreno und eine der beiden Hauptfiguren in Michael "Bully" Herbigs neuem Film "Tausend Zeilen", der den Fall Relotius satirisch aufarbeitet.
Tausend Zeilen
Drama, Komödie • 2022
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS