Mean Machine - Die Kampfmaschine

KINOSTART: 19.09.2002 • Komödie • Großbritannien (2001) • 99 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Mean Machine
Produktionsdatum
2001
Produktionsland
Großbritannien
Laufzeit
99 Minuten
Kamera

Danny Meehan war einst ein englischer Fußball-Held, der liebevoll "Mean Machine" genannt wurde. Unter Alkohol entwendet er ein Auto und rast durch die Stadt. Als er gestellt wird, verprügelt er auch noch die Polizisten. Deshalb landet der einstige Star im Knast. Hier wird er genötigt, ein Fußball-Team von Häftlingen zu trainieren, damit dieses gegen eine Mannschaft der Wärter antreten kann. Schon bald ist Danny klar, dass mehr hinter der Sache steckt als sportliches Interesse ...

Barry Skolnick liefert mit seinem Regiedebüt eine unterhaltsame Mischung aus Sport-, Gefängnis- und Kriminalfilm. Dabei verlässt er sich ganz auf die Präsenz des tatsächlichen Ex-Fußballstars Vinnie Jones, der hier in einigen Szenen eindrucksvoll zeigt, dass er immer noch Ballgefühl besitzt. Mit Filmen wie "Bube, Dame, König, Gras", "Nur noch 60 Sekunden" und "Snatch - Schweine und Diamanten" zählt Jones mittlerweile zu den gefragtesten Schauspielern der Insel. Interessant: das Wiedersehen mit David Hemmings als schmieriger Gefängnis-Boss. Hemmings wurde in den Sechzigern durch Filme wie "Blow Up" zum Star. Mitproduziert wurde das Ganze übrigens von Guy Ritchie.

Foto: UIP

Darsteller
David Hemmings
Lesermeinung
Jason Flemyng
Lesermeinung
Einst Olympionike für England: Jason Statham.
Jason Statham
Lesermeinung
Vinnie Jones
Lesermeinung
Weitere Darsteller

BELIEBTE STARS