Elmira bahnt sich einen Weg durch ihre
vollgestopfte Wohnung
Elmira bahnt sich einen Weg durch ihre
vollgestopfte Wohnung

Messies, ein schönes Chaos

KINOSTART: 06.09.2012 • Dokumentarfilm • Schweiz (2011)
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Produktionsdatum
2011
Produktionsland
Schweiz
Music
Schnitt

Außerhalb ihrer vier Wände funktionieren sie halbwegs "normal", zu Hause aber herrscht das nackte Chaos: Messies. Ihre Wohnungen platzen aus allen Nähten. Kaum ein Zentimeter ist mehr frei und doch können sie sich von nichts trennen. Wie fleißige Ameisen tragen sie immer neue Berge von Krimskrams zusammen. Familie und Freunde wenden sich nicht selten von den sammelwütigen Chaoten ab, die Nachbarn ärgern sich. Aus Scham lassen Betroffene oft jahrelang niemanden mehr in ihre überfüllten Behausungen. Allein in Deutschland leiden etwa zwei Millionen Menschen unter dem Messie-Syndrom. Bei vielen hat der Sammelzwang extreme Züge erreicht, weil sie nichts wegwerfen können und ihre Häuser und Wohnungen zu wahren Müllhalden verkommen.

Der Berner Filmemacher Ulrich Grossenbacher ("Hippie Masala") ist dem Messie-Phänomen, das hierzulande gerne auf den Privatsendern mit einschlägigen Ekelbild-Reportagen à la "Raus aus dem Messie-Chaos - rein ins Leben" oder "Achtung Messies! Deutschland räumt auf" thematisiert wird, differenzierter auf den Grund gegangen. Drei Jahre hat er vier Menschen, die auf ganz unterschiedliche Weise Messies sind und die er in keinster Weise bloss stellt, mit der Kamera begleitet. So verschieden wie ihre Sammlungen und Projekte sind auch ihre Lebensräume und Geschichten, in denen sie einer eigenen Wert- und Ordnungslogik folgen, die bei vielen anderen allerdings nur Kopfschütteln auslösen. Allerdings fragt man sich, wer sich eine derartige Dokumentation im Kino anschaut.

Foto: Fair & Ugly

Weitere Darsteller
News zu

Neu im kino

Rex Gildo - Der letzte Tanz
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Im Westen nichts Neues
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Juan Romero (Elyas M'Barek) lassen seine Zweifel keine Ruhe. Er ist das filmische Pendant zu Juan Moreno und eine der beiden Hauptfiguren in Michael "Bully" Herbigs neuem Film "Tausend Zeilen", der den Fall Relotius satirisch aufarbeitet.
Tausend Zeilen
Drama, Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Mittagsstunde
2022
Don't Worry Darling
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Moonage Daydream
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Ticket ins Paradies
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Lieber Kurt
Komödie • 2022
Orphan: First Kill
Horror • 2022
prisma-Redaktion
Das Leben ein Tanz
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Alle für Ella
Komödie • 2022
Das Glücksrad
Drama • 2021
prisma-Redaktion
Freibad
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Kein Blockbuster-Stoff, trotzdem ein echtes Kino-Erlebnis: Mit "Three Thousand Years of Longing" präsentiert George Miller seinen zehnten Spielfilm.
Three Thousand Years of Longing
Fantasy • 2022
prisma-Redaktion
Die Känguru-Verschwörung
Satire • 2022
prisma-Redaktion
After Forever
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Beast – Jäger ohne Gnade
Horror • 2022
prisma-Redaktion
Mein Lotta-Leben – Alles Tschaka mit Alpaka!
Kinderfilm • 2022
prisma-Redaktion
Jagdsaison
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Der Gesang der Flusskrebse
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Der Engländer, der in den Bus stieg und bis ans Ende der Welt fuhr
2021
prisma-Redaktion
Nope
2022
prisma-Redaktion
Der junge Häuptling Winnetou
Abenteuerfilm • 2021
Nicht ganz koscher – Eine göttliche Komödie
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Bullet Train
Actionkomödie • 2022
prisma-Redaktion
Guglhupfgeschwader
2022
prisma-Redaktion
Hatching
Fantasy • 2022
prisma-Redaktion
Der perfekte Chef
Komödie • 2021
prisma-Redaktion
DC League of Super-Pets
Animationsfilm • 2022
prisma-Redaktion
Bibi & Tina – Einfach anders
Abenteuerfilm • 2022
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS