Auch hier ist es öde! Jacques Bidou als Metallarbeiter Vincent
Auch hier ist es öde! Jacques Bidou als Metallarbeiter Vincent

Montag Morgen

KINOSTART: 12.12.2002 • Komödie • Frankreich, Italien (2001)
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Lundi matin
Produktionsdatum
2001
Produktionsland
Frankreich, Italien
Metallarbeiter Vincent ist es leid, sich von idiotischen Bestimmungen in der Firma nerven zu lassen. So ist etwa auf dem Gelände trotz Funkenregen von Schweißgeräten das Rauchen verboten. Vincent erscheint an einem Montagmorgen einfach nicht zur Arbeit und schaut sich das Fabrikgelände von einem Berg aus an. Nun ist er sich sicher: Zur Arbeit treibt ihn nichts mehr und auch seine Familie ist ihm egal, zumal diese ihm sowieso kaum Beachtung schenkt. Nach einigen Zechgelagen gibt er seinem lang gehegten Wunsch nach, Venedig zu besuchen. Auf dem Weg dorthin trifft er die kuriosesten Gesellschafter...

Regisseur Otar Iosseliani schildert hier den Ausbruch eines einfachen Mannes aus dem alltäglichen Trott. Doch statt Glück findet der Ausreißer nur Hoffnungslosigkeit. Dennoch handelt es sich hier um eine Komödie, die die Bitterkeit des Lebens mit Humor zu beschreiben versucht. Bei über zwei Stunden Laufzeit haben sich aber einige Längen eingeschlichen. Nicht aber in den Dialogen, denn die finden so gut wie gar nicht statt.

Darsteller
Mathieu Amalric bei den internationalen Filmfestspielen in Cannes.
Mathieu Amalric
Lesermeinung
Weitere Darsteller

Neu im kino

Call Jane
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Die stillen Trabanten
Liebesfilm • 2022
Violent Night
Action • 2022
prisma-Redaktion
Shattered – Gefährliche Affäre
Thriller • 2022
prisma-Redaktion
Guillermo del Toros Pinocchio
Animation • 2022
prisma-Redaktion
"Glass Onion: A Knives Out Mystery"
Komödie • 2022
Einfach mal was Schönes
Komödie • 2022
The Magic Flute – Das Vermächtnis der Zauberflöte
Musik • 2022
prisma-Redaktion
The Menu
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Mrs. Harris und ein Kleid von Dior
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Crimes of the future
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Es ist definitiv einer der Blockbuster des Jahres: Vier Jahre nach "Black Panther" startet das Sequel "Black Panther: Wakanda Forever" in den Kinos.
Black Panther: Wakanda Forever
Abenteuer, Action, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Hui Buh und das Hexenschloss
Komödie • 2022
Wir sind dann wohl die Angehörigen
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Amsterdam
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
See How They Run
Mystery • 2022
prisma-Redaktion
Bros
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Rheingold
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Der Nachname
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Ist Teth-Adam alias Black Adam (Dwayne Johnson, Mitte groß) ein Helfer im Kampf gegen das Böse oder selbst eine Bedrohung?
Black Adam
Action, Fantasy, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Lyle – Mein Freund, das Krokodil
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Halloween Ends
Horror • 2022
"Nicht verrecken" erzählt von den Todesmärschen aus den Konzentrationslagern Sachsenhausen und Ravensbrück 1945.
Nicht verrecken
Dokumentarfilm
Der Passfälscher
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Rimini
Drama • 2022
prisma-Redaktion
In einem Land, das es nicht mehr gibt
Drama • 2022
prisma-Redaktion
The Woman King
Action • 2022
prisma-Redaktion
Rex Gildo - Der letzte Tanz
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Im Westen nichts Neues
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Juan Romero (Elyas M'Barek) lassen seine Zweifel keine Ruhe. Er ist das filmische Pendant zu Juan Moreno und eine der beiden Hauptfiguren in Michael "Bully" Herbigs neuem Film "Tausend Zeilen", der den Fall Relotius satirisch aufarbeitet.
Tausend Zeilen
Drama, Komödie • 2022
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS