Nebojsa Glogovac und Ivan Jeftovic (l.) überlegen, wie sie aus Belgrad entkommen können
Nebojsa Glogovac und Ivan Jeftovic (l.) überlegen, wie sie aus Belgrad entkommen können

Normal People

KINOSTART: 01.01.1970 • Milieustudie • Deutschland, Jugoslawien (2001)
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Normalni ljudi
Produktionsdatum
2001
Produktionsland
Deutschland, Jugoslawien
Eine Gruppe junger Leute versucht in einem Belgrader Vorort zum normalen Leben zu finden. Toma träumt davon, mit Mira ein neues Leben zu beginnen. Doch die setzt alle Hoffnungen auf ihren Verlobten Krle, einen Kleinkriminellen. Steva ist in Irena verliebt, aber die junge Schauspielerin hat sich der Kunst verschrieben. Dujas Liebe gehört seinem Motorrad. Drei Jahre hat er dafür gearbeitet, doch nun fehlt ihm das Geld für Benzin und Papiere. Bane lebt für sein Café, das niemand besucht, außer seinen Freunden. Mit ihren Geschichten und einer Menge Alkohol versuchen sie, der "ganz normalen" Nachkriegshölle zu entfliehen...

Der serbische Regisseur Oleg Novkovic war selbst Soldat, jetzt lebt er mit seiner Familie in Belgrad am Rande des Existenzminimums. Als Kenner und Betroffener der Nachkriegssituation hat er einen sehr persönlichen Film gedreht. Die Art, wie er ihn mit seinem Co-Autor Srdan Koljevic aufgeschrieben hat, erlaubt einen authentischen, aber auch filmisch besonderen Blick auf die Lebenssituation vor Ort. Oleg Novkovic stellt sich der Frage, welche Spuren der Krieg im Leben seiner Generation hinterlassen wird. Ein Thema, das ihn bereits ihn seinem erfolgreichen Debütfilm "Why Have You Left Me" beschäftigt hat. In diesem Sinne erhält auch sein zweiter Film eine existentielle Bedeutung, die über die Landesgrenzen hinausreicht.

Neu im kino

Mittagsstunde
2022
Don't Worry Darling
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Moonage Daydream
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Ticket ins Paradies
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Lieber Kurt
Komödie • 2022
Orphan: First Kill
Horror • 2022
prisma-Redaktion
Das Leben ein Tanz
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Alle für Ella
Komödie • 2022
Das Glücksrad
Drama • 2021
prisma-Redaktion
Freibad
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Kein Blockbuster-Stoff, trotzdem ein echtes Kino-Erlebnis: Mit "Three Thousand Years of Longing" präsentiert George Miller seinen zehnten Spielfilm.
Three Thousand Years of Longing
Fantasy • 2022
prisma-Redaktion
Die Känguru-Verschwörung
Satire • 2022
prisma-Redaktion
After Forever
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Beast – Jäger ohne Gnade
Horror • 2022
prisma-Redaktion
Mein Lotta-Leben – Alles Tschaka mit Alpaka!
Kinderfilm • 2022
prisma-Redaktion
Jagdsaison
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Der Gesang der Flusskrebse
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Der Engländer, der in den Bus stieg und bis ans Ende der Welt fuhr
2021
prisma-Redaktion
Nope
2022
prisma-Redaktion
Der junge Häuptling Winnetou
Abenteuerfilm • 2021
Nicht ganz koscher – Eine göttliche Komödie
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Bullet Train
Actionkomödie • 2022
prisma-Redaktion
Guglhupfgeschwader
2022
prisma-Redaktion
Hatching
Fantasy • 2022
prisma-Redaktion
Der perfekte Chef
Komödie • 2021
prisma-Redaktion
DC League of Super-Pets
Animationsfilm • 2022
prisma-Redaktion
Bibi & Tina – Einfach anders
Abenteuerfilm • 2022
prisma-Redaktion
Mission: Joy – Zuversicht & Freude in bewegten Zeiten
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Monsieur Claude und sein großes Fest
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
The Owners
Horror • 2020
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS