Halte still, ich setz' dir jetzt den Schuss! Al
Pacino und Kitty Winn
Halte still, ich setz' dir jetzt den Schuss! Al
Pacino und Kitty Winn

Panik im Needle Park

KINOSTART: 01.01.1970 • Milieustudie • USA (1970)
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
The Panic in Needle Park
Produktionsdatum
1970
Produktionsland
USA

Junkie Bobby hält sich für den König des New Yorker Needle Park. Er dealt und scheint jeden in seinem "Reich" zu kennen. Eines Tages begegnet er der auf der Straße lebenden Helen. Zusammen beginnen sie ein sorgloses Leben, immer in der Annahme, das Geschäft mit den Drogen gehe nie aus. Als sie jedoch selbst heroinabhängig werden, steuern sie auf eine Katastrophe zu. Fortan besteht ihr Leben aus Beschaffung der Droge und den Versuchen aus dem teuflischen Kreis auszubrechen. Als Bobbys Geschäfte stagnieren und er zu Einbrüchen gezwungen ist, spitzt sich die Lage zu ...

Nach einem Roman von James Mills inszenierte Regisseur Jerry Schatzberg ("Glitzernder Asphalt", "Blutiges Geld") diese visuell fesselnde, realistische und verstörende Milieuzeichnung, die den jungen Al Pacino in seiner ersten bedeutenden Filmrolle zeigt. An seiner Seite: Die aus Washington D.C. stammende Darstellerin Kitty Winn ("Der Exorzist"), die für ihre Verkörperung der jungen Helen mit der Goldenen Palme der Filmfestspiele von Cannes als beste Darstellerin ausgezeichnet wurde. Pacino drehte drei Jahre später unter der Regie von Schatzberg auch das Roadmovie "Asphalt-Blüten". "Panik im Needle Park" ist allerdings nichts für sensible Gemüter!

Foto: EuroVideo

Darsteller

Al Pacino im Jahr 2022.
Al Pacino
Lesermeinung
Raul Julia
Lesermeinung

BELIEBTE STARS

Ein viel beschäftigter Kino- und TV-Darsteller: Alexander Beyer
Alexander Beyer
Lesermeinung
Jella Haase als Chantal in "Fack ju Göhte".
Jella Haase
Lesermeinung
Wird gerne als Bösewicht besetzt: Mark Strong
Mark Strong
Lesermeinung
Idris Elba erhielt für seine Darstellung als "Luther" 2012 den Golden Globe.
Idris Elba
Lesermeinung
Zurückhaltend und bescheiden: Alan Arkin
Alan Arkin
Lesermeinung
Schauspieler Mark Wahlberg startete als Marky Mark zunächst eine Musik-Karriere.
Mark Wahlberg
Lesermeinung
Dylan O'Brien
Lesermeinung
Ganz großer Hollywood-Star: Jeff Goldblum.
Jeff Goldblum
Lesermeinung
Androgyne Schönheit: Oscar-Gewinnerin Tilda Swinton.
Tilda Swinton
Lesermeinung
Stand für die großen Regisseure vor der Kamera: John Turturro.
John Turturro
Lesermeinung
Schauspieler Ewan McGregor.
Ewan McGregor
Lesermeinung
Aristokratischer Charme: Matthew Goode.
Matthew Goode
Lesermeinung
Oscar-Gewinnerin Lupita Nyong'o.
Lupita Nyong'o
Lesermeinung
Bekannt durch "Avatar" und "Terminator": Sam Worthington.
Sam Worthington
Lesermeinung
Ob Dr. John Watson oder Bilbo: Martin Freeman weiß zu überzeugen.
Martin Freeman
Lesermeinung
Erlangte als Objekt der Begierde in "Titanic" Weltruhm: Kate Winslet.
Kate Winslet
Lesermeinung
Ein wahrer Filmveteran: James Hong.
James Hong
Lesermeinung