Heissa, der Dämon will nicht ausfahren!

Possession - Das Dunkle in Dir

KINOSTART: 08.11.2012 • Horror • USA (2012) • 92 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
The Possession
Produktionsdatum
2012
Produktionsland
USA
Budget
14.000.000 USD
Einspielergebnis
85.446.075 USD
Laufzeit
92 Minuten
Regie
Music

Auf einem Straßenflohmarkt ist die kleine Em von einem antiken Kästchen fasziniert, dass ihr Vater Clyde für sie auch kauft. Niemand ahnt, dass die Box offenbar Mysteriöses enthält und bei Em bald beängstigende Veränderungen hervorruft. Als Clyde nachforscht, woher das Kästchen stammt, stößt er auf einen alten jüdischen Glauben, der besagt, dass in dem Kästchen ein Dibbuk gefangen ist. Der Totengeist bemächtigt sich der Seele von Lebenden, in diesem Falle ist offenbar Em die Leidtragende. Kann man den widerlichen Parasiten noch aus Ems Körper entfernen?

Ole Bornedal ("Nightwatch - Nachtwache") durfte einmal mehr in den USA arbeiten und hat einen Horrorfilm inszeniert, der zwar gut aussieht, aber eine völlig idiotische Exorzimus-Geschichte (natürlich nach wahren Begebenheiten) erzählt. "Possession - Das Dunkle in Dir" dürfte eigentlich nur eingefleischte Fans des Genres hinter dem Ofen hervorlockt, denn mit europäischem Autorenfilm hat das wenig zu tun.

Foto: StudioCanal

Darsteller
Kyra Sedgwick
Lesermeinung
Weitere Darsteller

BELIEBTE STARS