John Hayson (Matthew Settle) bleibt nur eine
Nacht, um seine Unschuld zu beweisen

Rancid - Hetzjagd durch die Nacht

KINOSTART: 13.12.2004 • Thriller • Schweden (2004) • 108 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Rancid
Produktionsdatum
2004
Produktionsland
Schweden
Laufzeit
108 Minuten
Regie
Schnitt

Der New Yorker Schriftsteller John Hayson trifft bei einem Klassentreffen seine Jugendliebe Monica wieder, die inzwischen mit seinem alten Rivalen, dem zwielichtigen Multimillionär Crispin Klein, verheiratet ist. Wenig später wird Monica tot aufgefunden - und plötzlich gerät John in den Mittelpunkt der polizeilichen Ermittlungen ...

Der aus Stockholm stammende Regisseur Joakim Ersgård inszenierte diesen atmosphärisch dichten und recht düsteren Thriller nach einem Drehbuch seiner Brüder Jesper und Patrik Ersgård. Spannend und mit zahlreichen überraschenden Wendungen in Szene gesetzt, hetzt Matthew Settle ("Nora Roberts - Tödliche Flammen","Into the West: Aufbruch", "Wir waren wie Brüder") als Schriftsteller durch das nächtliche New York, um seine Unschuld zu beweisen. Ersgård hat die Hatz zwar routiniert eingefangen, doch ein wenig orgineller hätte die Story, die man ähnlich schon öfters gesehen hat, schon sein können. Und ein wenig mehr Tempo hätte dem Werk sicher gut getan, denn die an sich imposanten Helikopter-Aufnahmen New Yorks sind deutlich zu langsam und zu lang geraten.

Foto: ZDF/Patti Arpaia

Darsteller
Ola Rapace
Lesermeinung
Pernilla August
Lesermeinung
Weitere Darsteller

Neu im kino

Rex Gildo - Der letzte Tanz
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Im Westen nichts Neues
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Juan Romero (Elyas M'Barek) lassen seine Zweifel keine Ruhe. Er ist das filmische Pendant zu Juan Moreno und eine der beiden Hauptfiguren in Michael "Bully" Herbigs neuem Film "Tausend Zeilen", der den Fall Relotius satirisch aufarbeitet.
Tausend Zeilen
Drama, Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Mittagsstunde
2022
Don't Worry Darling
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Moonage Daydream
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Ticket ins Paradies
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Lieber Kurt
Komödie • 2022
Orphan: First Kill
Horror • 2022
prisma-Redaktion
Das Leben ein Tanz
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Alle für Ella
Komödie • 2022
Das Glücksrad
Drama • 2021
prisma-Redaktion
Freibad
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Kein Blockbuster-Stoff, trotzdem ein echtes Kino-Erlebnis: Mit "Three Thousand Years of Longing" präsentiert George Miller seinen zehnten Spielfilm.
Three Thousand Years of Longing
Fantasy • 2022
prisma-Redaktion
Die Känguru-Verschwörung
Satire • 2022
prisma-Redaktion
After Forever
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Beast – Jäger ohne Gnade
Horror • 2022
prisma-Redaktion
Mein Lotta-Leben – Alles Tschaka mit Alpaka!
Kinderfilm • 2022
prisma-Redaktion
Jagdsaison
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Der Gesang der Flusskrebse
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Der Engländer, der in den Bus stieg und bis ans Ende der Welt fuhr
2021
prisma-Redaktion
Nope
2022
prisma-Redaktion
Der junge Häuptling Winnetou
Abenteuerfilm • 2021
Nicht ganz koscher – Eine göttliche Komödie
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Bullet Train
Actionkomödie • 2022
prisma-Redaktion
Guglhupfgeschwader
2022
prisma-Redaktion
Hatching
Fantasy • 2022
prisma-Redaktion
Der perfekte Chef
Komödie • 2021
prisma-Redaktion
DC League of Super-Pets
Animationsfilm • 2022
prisma-Redaktion
Bibi & Tina – Einfach anders
Abenteuerfilm • 2022
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS