SMS für Dich

KINOSTART: 15.09.2016 • Romanze • Deutschland (2016) • 107 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
SMS für Dich
Produktionsdatum
2016
Produktionsland
Deutschland
Laufzeit
107 Minuten

Zwei Jahre nach dem plötzlichen Unfalltod ihrer großen Liebe Ben ist Clara (Karoline Herfurth) noch immer nicht über ihren Verlust hinweggekommen. Ihre forsche Mitbewohnerin Katja (Nora Tschirner) gibt ihr den Rat, mit Ben zu kommunizieren, um ihn nicht zu vergessen. So beginnt Clara, SMS an dessen alte Nummer zu schicken.

Sie weiß nicht, dass diese vor Kurzem neu vergeben wurde - an Mark (Friedrich Mücke). Ihn berühren die gefühlvollen Nachrichten zutiefst. Während er bei seiner Freundin nach Ausreden für sein ständig klingelndes Handy sucht, entschließt er sich, den Absender dieser liebevollen Nachrichten unbedingt ausfindig machen zu wollen.

Wenig überzeugendes Langfilmdebüt

Die 1984 geborene Karoline Herfurth stand bereits mit zehn Jahren das erste Mal vor der Kamera und ist seit Jahren eine bekannte deutsche Schauspielerin. 2012 wagte sie mit dem Kurzfilm "Mittelkleiner Mensch" ihr Regiedebüt. Mit der Romanze "SMS für Dich" kommt ihr erster Langfilm in die deutschen Kinos, der trotz seines Staraufgebots nur wenig überzeugen kann.

Für die Verfilmung des gleichnamigen Romans von Sofie Cramer konnte sie beispielsweise zwar Nora Tschirner und Friedrich Mücke für weitere Hauptrollen verpflichten - sie selbst übernimmt die Rolle der Hauptprotagonistin - doch die Story erinnert beispielsweise an den Blockbuster "P.S. Ich liebe dich". Darüber hinaus ist es für den Zuschauer schwer, Tschirner in einem ernsten und sentimentalen Film wahrzunehmen, da sie bisher vor allem mit Komödien und Kinderfilmen bekannt wurde.

Darsteller
Florian Stetter
Lesermeinung
Schauspieler Frederick Lau.
Frederick Lau
Lesermeinung
Gehört zur ersten Garde der deutschen Darstellerinnen: Katja Riemann.
Katja Riemann
Lesermeinung
Moderatorin und Schauspielerin: Nora Tschirner
Nora Tschirner
Lesermeinung
Auch auf der Bühne ein Großer: Samuel Finzi.
Samuel Finzi
Lesermeinung
Tom Beck in der RTL-Serie "Alarm für Cobra 11 – Die Autobahnpolizei".
Tom Beck
Lesermeinung
Weitere Darsteller

Neu im kino

Call Jane
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Die stillen Trabanten
Liebesfilm • 2022
Violent Night
Action • 2022
prisma-Redaktion
Shattered – Gefährliche Affäre
Thriller • 2022
prisma-Redaktion
Guillermo del Toros Pinocchio
Animation • 2022
prisma-Redaktion
"Glass Onion: A Knives Out Mystery"
Komödie • 2022
Einfach mal was Schönes
Komödie • 2022
The Magic Flute – Das Vermächtnis der Zauberflöte
Musik • 2022
prisma-Redaktion
The Menu
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Mrs. Harris und ein Kleid von Dior
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Crimes of the future
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Es ist definitiv einer der Blockbuster des Jahres: Vier Jahre nach "Black Panther" startet das Sequel "Black Panther: Wakanda Forever" in den Kinos.
Black Panther: Wakanda Forever
Abenteuer, Action, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Hui Buh und das Hexenschloss
Komödie • 2022
Wir sind dann wohl die Angehörigen
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Amsterdam
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
See How They Run
Mystery • 2022
prisma-Redaktion
Bros
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Rheingold
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Der Nachname
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Ist Teth-Adam alias Black Adam (Dwayne Johnson, Mitte groß) ein Helfer im Kampf gegen das Böse oder selbst eine Bedrohung?
Black Adam
Action, Fantasy, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Lyle – Mein Freund, das Krokodil
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Halloween Ends
Horror • 2022
"Nicht verrecken" erzählt von den Todesmärschen aus den Konzentrationslagern Sachsenhausen und Ravensbrück 1945.
Nicht verrecken
Dokumentarfilm
Der Passfälscher
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Rimini
Drama • 2022
prisma-Redaktion
In einem Land, das es nicht mehr gibt
Drama • 2022
prisma-Redaktion
The Woman King
Action • 2022
prisma-Redaktion
Rex Gildo - Der letzte Tanz
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Im Westen nichts Neues
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Juan Romero (Elyas M'Barek) lassen seine Zweifel keine Ruhe. Er ist das filmische Pendant zu Juan Moreno und eine der beiden Hauptfiguren in Michael "Bully" Herbigs neuem Film "Tausend Zeilen", der den Fall Relotius satirisch aufarbeitet.
Tausend Zeilen
Drama, Komödie • 2022
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS